Plasma-TV mit kaputten Y-Buffer - lohnt Reparatur

18/09/2010 - 09:07 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen Gericom Plasma TV (Samsung), in dem die etwa Hàlfte
der Y-Buffer (SN755867) abgeraucht sind. Die Dinger kriegt man bei, aber
auf QFP100-löten stehe ich nicht so. Also bleibt nur der Modultausch.

Bei Recherchen habe ich nun festgestellt, dass das wohl kein Einzelfall
ist. Und das Symptom ist bei allen ausgefallenen Chips zumindest hier
immer das gleiche. Bei den defekten Ausgàngen eines Chips (i.d.R. ca.
75%) ist der High-Side Treiber abgeraucht. Kurzum, der zieht den Ausgang
zwar noch sauber runter, aber nicht mehr vernünftig hoch. Die defekten
Chips werden auch aus sauheiß. Das kann aber auch an den durch den
Fehler bedingten zusàtzlichen, hellen Bildpunkten liegen. Zudem ist der
Fehler von oben nach unten aufgetreten, heißt die untersten Chips gehen
noch. Das spràche für ein thermisches Problem.

Ebenfalls auffàllig ist, dass an den defekten Ausgàngen die Spannung
auch mal über VDD geht. Jetzt weiß ich nicht, inwieweit der Chip
Rückwàrtsstrom ab kann. Datenblatt habe ich irgendwie bei TI nicht gefunden.
Jetzt habe ich von Plasma Panels keine Ahnung. Könnte es auch an einem
defekten Panel liegen, dass die Chips grillt?

Ich möchte halt ungern 150 Tacken in eine Reparatur investieren, die
wegen einem angeschlagenen Panel oder wegen eines Konstruktionsfehler
nur von Kurzer Dauer ist. Wenn es nur ein thermisches Problem wàre,
würde ich ja einfach größere Kühler montieren. Aber hat da jemand
Erfahrungen?

Die Komponenten sind LJ-02760A und LJ-02761A für die Y-Buffer und es ist
ein Samsung S42AX-YD01.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
18/09/2010 - 10:33 | Warnen spam
Marcel Müller schrieb:

ich habe hier einen Gericom Plasma TV (Samsung), in dem die etwa Hàlfte
der Y-Buffer (SN755867) abgeraucht sind. Die Dinger kriegt man bei, aber
auf QFP100-löten stehe ich nicht so. Also bleibt nur der Modultausch.



Die Biester sind eh üblicherweise noch mit dem PCB verklebt, zur
besseren Wàrmeableitung, und den Kleber bekommt man nicht weich.


Ich möchte halt ungern 150 Tacken in eine Reparatur investieren, die
wegen einem angeschlagenen Panel oder wegen eines Konstruktionsfehler
nur von Kurzer Dauer ist. Wenn es nur ein thermisches Problem wàre,
würde ich ja einfach größere Kühler montieren. Aber hat da jemand
Erfahrungen?



Extra Kühler/Lüfter nützt kaum was, die Dinger werden nach wenigen 1000h
wieder sterben. Nicht ohne Grund stellt TI sowas nicht mehr her.


Gruß Dieter

Ähnliche fragen