Platte kaputt oder nicht?

07/05/2008 - 12:04 von Bastian Larsen | Report spam
Hallo,

vielleicht habt Ihr einen Rat für mich. Ich habe hier eine 300GB Lacie
externe festplatte, mit NTFS formatiert. Ich habe das Tool von Paragon
(glaube ich) gekauft, damit ich NTFS unter Macos nutzen kann. Bisher lief
auch alles einwandfrei. Gestern plötzlich meldete Chronosync, dass es zwei
Dateien nicht schreiben konnte. Diese waren dann mit 0Bytes auf der
Festplatte. Die konnte ich nicht löschen. Ein Reparatur übers Disk-Utility
brachte nur die Meldung "Kann nicht repariert werden".

Ich habe dann die Daten gestern gesichert, mit WinXP die Platte neu
formatiert...heute das gleiche Problem. Ich habe die Platte dann mit einem
Seagate-HD-Utility einem Langzeit-Test unterzogen und keinen Fehler
gefunden und frage mich jetzt, was los ist. Ich konnte auch gestern alle
Daten von der Plate ziehen und hatte keine Lesefehler o.à. Allerdings
hinterlàsst der Chrono-Sync-Fehler und die nicht funktionierenden
Reparatur-Versuche vom Festplatten-Dienstprogramm einen faden Beigeschmack
auf einer Platte, die ich für wichtige Backups nutze. Oder liegt das evtl.
an einer "Unvertràglichkeit" zwischen der Paragon-NTFS-Erweiterung und dem
Festplatten-Dienstprogramm.

Ich dachte jetzt auch schon dran MacDrive7 zu nutzen (also umgedreht...HFS+
unter Windows lesen zu können) aber da hört man auch nicht so viel
Gutes

Bastian
 

Lesen sie die antworten

#1 spamfalle
07/05/2008 - 23:10 | Warnen spam
Bastian Larsen wrote:

"Platte kaputt oder nicht?"

Ich würde mir beim Aufkommen dieser Frage keine weiteren Gedanken machen
und die FP nur noch für "unwichtige" Daten (Transport oder so) nutzen.

* 500GB -- 99 Tacken (oder so...)

Alles weitere siehst du wenn du die neue Platte hast.


ClemiSan

Ähnliche fragen