Platteninhalt verschwunden

18/08/2008 - 19:45 von Wolfgang Koenig | Report spam
Hallo!

Ich bin ziemlich ratlos: Ein Freund hat einen Standard PC (Athlon, 512MB)
mit Windows 2000 professional. Gearbeitet wird grundsàtzlich als Standard
User, als Virenschutz ist Kaspersky Anti Virus 7.0, letzte Version drauf.

Einer seiner Kinder spielt Sim City 3000, danach ein Blue Screen - rebooten
ging nicht mehr.

Ich suche mit Testdisk verlorengegangene Partitionen - erfolglos. Also baue
ich die Platte in ein USB Kistl ein und schaue mit einem Sektor Editor auf
die PLatte und finde nur den ersten Sektor mit Binàrdaten - schaut nach nix
Bekannten aus (also weder FAT, NTFS oder Partition Table), außer daß die
letzten beiden Bytes AA55 sind. Sonst ist die Platte völlig leer, d.h. es
sind nur 0-Bytes drauf.

Weil ich die Hardware ausschliessen will, veràndere ich ein Byte auf dem
Bootsektor und das Byte wird tatsàchlich geschrieben. Achja -
komischerweise hat testdisk den String "Testdisk" gegen Ende des Sektors
geschrieben.

Meine Frage also: Wie kann eine System-Platte zu 100% minus 1 Sektor
gelöscht sein? Wie funktioniert sowas?

LG Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Koenig
19/08/2008 - 09:04 | Warnen spam
Wolfgang Koenig erfreute uns mit:

Ich bin ziemlich ratlos: Ein Freund hat einen Standard PC (Athlon,
512MB) mit Windows 2000 professional. Gearbeitet wird grundsàtzlich als
Standard User, als Virenschutz ist Kaspersky Anti Virus 7.0, letzte
Version drauf.

Einer seiner Kinder spielt Sim City 3000, danach ein Blue Screen -
rebooten ging nicht mehr.



An dieser Stelle hat vermutlich ein Bootsektorvirus die komplette Platte
gelöscht - kann das sein?


Ich suche mit Testdisk verlorengegangene Partitionen - erfolglos. Also
baue ich die Platte in ein USB Kistl ein und schaue mit einem Sektor
Editor auf die PLatte und finde nur den ersten Sektor mit Binàrdaten -
schaut nach nix Bekannten aus (also weder FAT, NTFS oder Partition
Table), außer daß die letzten beiden Bytes AA55 sind. Sonst ist die
Platte völlig leer, d.h. es sind nur 0-Bytes drauf.

Weil ich die Hardware ausschliessen will, veràndere ich ein Byte auf dem
Bootsektor und das Byte wird tatsàchlich geschrieben. Achja -
komischerweise hat testdisk den String "Testdisk" gegen Ende des Sektors
geschrieben.

Meine Frage also: Wie kann eine System-Platte zu 100% minus 1 Sektor
gelöscht sein? Wie funktioniert sowas?



Nachtrag: es ist die Platte zu 100% gelöscht bzw. mit binàr Null
überschrieben: Ich hab' ganz vergessen, daß wir mit Testdisk den Bootsektor
neu geschrieben haben.

Meine Frage lautet also: Wie kann eine System-Platte zu 100% gelöscht sein?

Wolfgang

Ähnliche fragen