Platzierung des/der Event-Loop(s)

21/06/2013 - 15:04 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo zusammen!

Mich interessiert eure Meinung bezgl. der Platzierung vom Event-Loop für
XLib-Fenster (also Fenster als solche und auch Controls).

Z. Z. habe ich zwei Möglichkeiten:
1) Einen Event-Loop im Hauptprogramm
2) Je einen Event-Loop in den einzelnen Elementen (wie z. Bsp. das
Fenster, einer Textbox, etc.)

Oder doch vllt, quasi per se, pro Prozess einen Event-Loop?
Oder gar einen Event-Loop für jedes Element?

Vorab mit Dank für ein Interesse und
mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
21/06/2013 - 16:33 | Warnen spam
Hallo,

On 21.06.2013 15:04, Heinz-Mario Frühbeis wrote:
Z. Z. habe ich zwei Möglichkeiten:
1) Einen Event-Loop im Hauptprogramm
2) Je einen Event-Loop in den einzelnen Elementen (wie z. Bsp. das
Fenster, einer Textbox, etc.)

Oder doch vllt, quasi per se, pro Prozess einen Event-Loop?
Oder gar einen Event-Loop für jedes Element?



rein aus Anforderungsicht reicht eine Event Loop pro Prozess, denn es
gibt ja (normalerweise) auch nur einen GUI-Benutzer pro Prozess.

Mann muss sich, wenn es immer flüssig bleiben soll, halt wirklich daran
halten /niemals/ in der Event-Verarbeitung auf I/O oder àhnliches zu
warten. Andernfalls gibt es spàtestens bei Netzwerk-Hustern Hànger.
Damit ist streng genommen auch jeder Zugriff auf eine
Konfigurationsdatei raus.
Lohn der Mühe, wenn man jegliche Anwendungslogik in Worker-Threads
packt, sind wirklich geschmeidig zu bedienende Anwendungen, die sich
auch in Grenzsituationen noch halbwegs sinnvoll verhalten.

Aus praktischen Erwàgungen wàhlt man manchmal einen anderen Weg.


Marcel

Ähnliche fragen