PLCC auf Lochraster

13/08/2012 - 20:02 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

ich bastle eigentlich viel mit Lochraster. Schon weil ich mir den Aufwand mit
dem Ätzen nicht antun will und für ein Einzelstück der Aufwand, ein Layout zu
erstellen und professionell fertigen zu lassen, einfach zu hoch ist.

Jetzt habe ich aber erstmals mit PLCC zu tun und irgendwie harmoniert das
Ergebnis nicht mit meinem Qualitàtsempfinden. Klar ist es letztlich das
wichtigste, dass das Resultat funktioniert, aber geht das mit PLCC-Sockeln auch
in "schön".

Hauptproblem ist, dass bei den PLCC-Sockeln die Pins rund um den Chip in zwei
Reihen angeordnet sind. Man muss also zwangslàufig mit einigen Dràhten von innen
nach außen verfahren. Schwierig vor allem dann, wenn man einen Draht von innen
bereits befestigt hat, außen aber doch nochmal mit dem Lötkolben hinmuss...

Optimal wàre gewesen, auf einen SMD-Sockel Dràhte zu löten und den dann mit dem
Lochraster zu verbinden. Meine Versuche sind aber daran gescheitert, dass sich
die Dràhtchen vom SMD-Sockel immer wieder ablöten, wenn man sie am anderen Ende
auf die Platine löten will.

Wie sind so eure Tricks bei solchen Problemen?

Gruß

Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
13/08/2012 - 20:15 | Warnen spam
Manuel Reimer wrote:
Hallo,

ich bastle eigentlich viel mit Lochraster. Schon weil ich mir den
Aufwand mit dem Ätzen nicht antun will und für ein Einzelstück der
Aufwand, ein Layout zu erstellen und professionell fertigen zu lassen,
einfach zu hoch ist.

Jetzt habe ich aber erstmals mit PLCC zu tun und irgendwie harmoniert
das Ergebnis nicht mit meinem Qualitàtsempfinden. Klar ist es letztlich
das wichtigste, dass das Resultat funktioniert, aber geht das mit
PLCC-Sockeln auch in "schön".

Hauptproblem ist, dass bei den PLCC-Sockeln die Pins rund um den Chip in
zwei Reihen angeordnet sind. Man muss also zwangslàufig mit einigen
Dràhten von innen nach außen verfahren. Schwierig vor allem dann, wenn
man einen Draht von innen bereits befestigt hat, außen aber doch nochmal
mit dem Lötkolben hinmuss...

Optimal wàre gewesen, auf einen SMD-Sockel Dràhte zu löten und den dann
mit dem Lochraster zu verbinden. Meine Versuche sind aber daran
gescheitert, dass sich die Dràhtchen vom SMD-Sockel immer wieder
ablöten, wenn man sie am anderen Ende auf die Platine löten will.

Wie sind so eure Tricks bei solchen Problemen?




Ich weiss nicht welche PLCC Du hast aber auf die ganz dekadente geht das
z.B. so:

http://www.digikey.com/product-deta...-ND/569738

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Ähnliche fragen