Pluribus Networks gibt Partnerschaft und Vertriebsvereinbarung mit Dell für schnellere Einführung von SDN in der Cloud bekannt

11/06/2015 - 13:59 von Business Wire

Kombination des Open Netvisor Linux von Pluribus und des Open-Networking-Switch-Angebots von Dell baut architektonische Marktführerschaft von Dell im Open Networking aus.

Pluribus Networks, das Unternehmen, das Software-defined Networking (SDN) durch das branchenweit am besten programmierbare Open-Source-basierte Betriebssystem, Netvisor®, vorantreibt, hat heute eine Vereinbarung über die Portierung und Unterstützung des Betriebssystems Open Netvisor Linux von Pluribus auf die Open Networking-10G/40G-Switch-Familie von Dell (ONIE-kompatibel) bekannt gegeben, zu der unter anderem der S6000-ON und der S4048-ON gehören. Open Netvisor Linux von Pluribus kombiniert die Vorteile von Linux mit einer anwendungsbewussten Plug-and-play-Struktur, fortschrittlicher Netzwerkdurchfluss-Programmierung und integrierten Analyse- und Transparenzfunktionen.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20150611005765/de/

„Dell will die Eigenschaften der Vernetzung durch Konzentration auf Offenheit und die Disaggregation von Hardware und Software von Grund auf ändern. Mit dieser Bekanntmachung erweitern wir das offene Netzwerk-Umfeld von Dell, zeigen, wie mehrere Betriebssysteme unseren Kunden nunmehr Auswahlmöglichkeiten bieten können, die unsere offenen Hardware-Lösungen ergänzen und flexibel genug sind, um sich an die Anforderungen unserer Kunden anzupassen“, sagte Tom Burns, Vice President und Geschäftsführer (General Manager) von Dell Networking and Converged Infrastructure.

Open Netvisor Linux von Pluribus auf der Open-Networking-Hardware von Dell bietet Cloud-Anbietern höchste Wirtschaftlichkeit im Bereich der Hardware-Schaltung bei einer skalierbaren, hoch verfügbaren und verteilten SDN-Controller-Architektur, die auf Transparenz, Sicherheit und drastische betriebliche Vereinfachung ausgerichtet ist. Open Netvisor Linux bietet umfassende Interoperabilität mit der bereits vorhandenen Layer-2- und IP/BGP-Infrastruktur, einschließlich aller Standard-Managementschnittstellen, die NetOps-Fachleuten (Network Operations) vertraut sind, und bietet gleichzeitig Linux-basierte DevOps-Tools (Development Operations) für eine Stärkung der modernen Cloud.

„Mit dieser Kombination aus Pluribus und Dell zeigen wir, dass der Nutzen von SDN weit über die Disaggregation von Hardware und Software allein hinausgeht. Cloud-Anbieter brauchen auf architektonischer Ebene integrierte Sicherheit, Überwachung und Virtualisierung, um in der Lage zu sein, mit Amazon Web Services (AWS) und anderen Hyperscale-Cloud-Anbietern zu konkurrieren. Und das ist genau das, was wir mit Open Netvisor Linux von Pluribus anbieten, wenn es auf der OCP-kompatiblen offenen Netzwerkhardware von Dell läuft. Gemeinsam setzen wir neue Maßstäbe!“, sagte Kumar Srikantan, Präsident und CEO von Pluribus Networks.

„Herkömmliche Netzwerkkonsummodelle unterliegen gerade wesentlichen Veränderungen, so dass Kooperationen wie die zwischen Dell und Pluribus Networks innovativen Netzwerkintegratoren wie ACP die Art von Flexibilität liefern, die benötigt wird, um ein breites Spektrum an aufkommenden Kundenbedürfnissen abzudecken. Wir sehen dies angesichts des breit aufgestellten Kundenstamms von Dell im Rechenzentrumsbereich und der absolut bahnbrechenden und innovativen Funktionen, die Open Netvisor Linux von Pluribus dem offenen Netzwerkmarkt liefert, als mächtiges Spiel”, sagte Tom Turkot, Vice President des Bereichs Client Solutions von Arlington Computer Products.

In einem kürzlich von der Marktforschungsgesellschaft Gartner veröffentlichen Bericht wurde vorhergesagt, dass „bis 2018 White-Box- und Brite-Box-Switches zusammen mehr als zehn Prozent der weltweiten Auslieferungen von Rechenzentrums-Ports ausmachen werden. Im ersten Halbjahr 2014 lag diese Zahl noch bei unter sechs Prozent.“1

Angaben zu Preisen und Paketen für Open Netvisor Linux von Pluribus auf den Open-Networking-Switches von Dell werden im dritten Quartal des laufenden Jahres 2015 verfügbar sein.

Über Pluribus Networks

Pluribus Networks liefert Software-defined Networking als offene Anwendungsplattform für die Rechenzentren von heute. Das Flaggschiffprodukt des Unternehmens, Netvisor®, ist das branchenweit erste Hypervisor-Betriebssystem für verteilte Netzwerke, das Rechnen, Netzwerk, Speicherung und Virtualisierung mit einem offenen, programmierbaren Ansatz kombiniert. Unsere Kunden erkennen greifbare und sofortige betriebliche Vorteile und schützen gleichzeitig die Investitionen in ihre bestehenden Netzwerke. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pluribusnetworks.com oder www.twitter.com/pluribusnet.

1 Quelle: Gartner, Inc., „Is Brite-Box Switching Right for Your Network?“, Andrew Lerner, Joe Skorupa, 23. Februar 2015.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

PR -Agentur für Pluribus Networks:
Blanc & Otus
Andrew Padgett, +1 415-856-5124
andrew.padgett@blancandotus.com


Source(s) : Pluribus Networks