+++Notfall+++ Ich brauche Eure Hilfe

20/07/2009 - 21:05 von Beat063 | Report spam
Notruf

Unser Mitarbeiter, der bislang für die Netzwerkadministration
verantwortlich zeichnete, ist aus gesundheitlichen Gründen für làngere
Zeit ausser Gefecht gesetzt.
Und kaum geschieht dies, làuft in unserem Netzwerk was schief. Die
Firma setzt Ihre Hoffnungen auf mich, weil ich PC-Freak bin, bislang
aber mit Netzwerken nur sehr bescheidene Erfahrungen sammeln konnte.

Unser kleines Firmennetzwerk basiert auf einem Server, ausgerüstet mit
Windows 2000 Prof., und 7 Clients mit Windows XP Prof.

a) Dem Server wurde die IP 192.168.1.100 zugeteilt
b) die Clients erhalten IPs von 192.168.1.101 bis 107.
Die Daten der Netzwerkkarten aller Clients: IP 192.168.1.10X, Subnet
255.255.255.0, Gateway
192.168.1.201 (= Linksys Router), DNS1: 213.XXX.128.1,
DNS2: 213.XXX.129.10

Alle Clients sind mittels einem Switch direkt mit dem Server
verbunden.
Am Switch hàngt zusàtzlich:

c) ein D-Link Router (DI-604), der uns mit einem Plotter (HP DesignJet
600) eines im gleichen Haus
ansàssigen Betriebes verbindet.
Die Daten dieses Routers: IP 192.168.41.251, Gateway 192.168.41.250,
Router-IP: 192.168.1.200.

d) ein Linksys-Router, der zwischen Server und dem Client IP ...107
geschaltet ist.
Daten des Linksys-Routers: Verbindungstyp statisch, IP
192.168.1.201, Subnet 255.255.255.0,
Gateway 192.168.0.1, Lokale IP 192.168.1.208

d1) Der Client 107 ist als einziger mit 2 Netzwerkkarten
ausgerüstet.

d1.1) Netzwerkkarte 1 für ADSL-Zugang: IP 192.168.0.2, Subnet
255.255.255.0,
Gateway 192.168.0.1

d1.1.1) an Netzwerkkarte 1 angehàngt und mit dem ADSL-Modem
(siehe

d1.1.1.1) verbunden ist ein Netgear-Router (RP614v3).
Daten des Netgear-Routers: Internet Port: Dynamische IP,

Automatische DNS, Internet-Port-IP: 192.168.1.2, DHCP Client, IP
Subnet
255.255.255.248, DNS 192.168.1.1
LAN Port: IP 192.168.0.1, DHCP Server, IP Subnet 255.255.255.0
DHCP-Server: JA, erste IP 192.168.0.100, letzte IP 192.168.0.199
Dynamic DNS: NEIN

d1.1.1.1) mittels eines ADSL-Modems (ZyXEL Prestige 603) indirekt
über

Netgear-Router (siehe d1.1.1) Internetzugang.
Bislang hatten wir eine fixe IP und DNS. NEU werden diese
Daten

dynamisch vergeben.
Daten
bislang: LAN: IP 192.168.0.1, Subnet 255.255.255.0, DHCP

enabled
PPPoE:
Dynamic PPPoE mit Login-Name und Passwort, IP + DNS

0.0.0.0
WAN:
PPPoE, IP 213.XXX.158.197, Subnet 255.255.255.255,

Gateway: 213.XXX.158.147, DNS1: 213.XXX.128.1, DNS2:

213.XXX.129.10

d1.1.1.2) Netgear-Router und Linksys-Router sind mit einem
Netzwerkkabel

verbunden. Dieses Kabel hat in der Mitte ein Kupplungsstück zum

Trennen der Verbindung.
Diese sonderbare Anfertigung erfolgte auf ausdrücklichen Wunsch
der
Geschàftsleitung, die den Clients nicht unkontrolliert den Zugang
zum
Internet gewàhren will.

d1.2) Netzwerkkarte 2 für Firmennetzwerk: IP 192.168.1.107,
Subnet 255.255.255.0,
Gateway
192.168.1.201, DNS1 213.XXX.128.1, DNS2 213.XXX.129.10

d1.2.1) direkt verbunden mit Linksys-Router

Um das ganze etwas zu veranschaulichen:

SERVERSWITCHRouter D-LINK DI604Plotter HP DesignJet
600 (Netzwerk: andere Firma)
|
Router LINKSYS/Router NETGEAR RP614v3ADSL-
Modem
| | |
Netzwerkkarte2--Netzwerkkarte1Client 107
|
Client 101
|
Client 103
|
Client 106
|
HUB 3Com DualSpeed
|
Client 102
|
Client 104
|
Client 105


Es stellen sich nun 2 Probleme:
1. Client 107 hat kein gleichzeitig Serververbindung und
Internetzugriff, wenn sowohl Linksys-Router mit Netzwerkkarte 2 und
Netgear-Router mit Netzwerkkarte 1 verbunden sind. Stecke ich eine der
beiden Kabel aus, bzw. schalte den jeweiligen Router aus, kommt die
andere Verbindung zustande.
2. Alle übrigen Clients mitsamt Server haben keinen Internetzugang
mehr.

Ich bin ehrlich gesagt ob dieser Problemstellung überfordert.
Vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Sçheer
20/07/2009 - 21:27 | Warnen spam
Beat063 wrote:

Und kaum geschieht dies, làuft in unserem Netzwerk was schief. Die
Firma setzt Ihre Hoffnungen auf mich, weil ich PC-Freak bin, bislang
aber mit Netzwerken nur sehr bescheidene Erfahrungen sammeln konnte.



Dei Firma soll Dir jemanden bezahlen und an die Hand geben, der sich
damit auskennt. Deine Anfrage ist für meinen Geschmack echt zu
komplex. Ich kann Deine Lage ja verstehen, aber trotzdem bleibt hier
nur Kopfschütteln, sorry. Erschwerend kommen die gràßlichen
Zeilenumbrüche hinzu.

mfg ms

Ähnliche fragen