++ Schleifenquantengravitation++Triangulation++Sitter-Universum++ ..... Ich muß noch einen Seminar-Vortrag in Quantengravitation halten

26/11/2015 - 03:29 von Russischer Kampfjet | Report spam
Das Seminar fing also am Mittwoch um 14:00 an.

Bei c.a. 10 Teilnehmern werden in der ersten Stunde die Vortràge (etwa 1 Stunde lang) verteilt.

Ich erscheine also pünktlich, im Institut Schellingstraße aber da tritt plötzlich ein 20-jàhriger an mich heran und fragt mich "Wohin wollen Sie ?".

Also, so kann man nicht studieren, Kinder.

Meine Mutti will auf jeden Fall die 100 Euro zurück, die sie jedes Halbjahr an das Studentenwerk gezahlt hat.

Kandidaten für eine Theorie der Quantengravitation

Ein Anwàrter für die Quantengravitation ist die Stringtheorie, in der alle Elementarteilchen durch eindimensionale Strings repràsentiert werden. Allerdings làsst sich diese Theorie nach bisherigem Kenntnisstand nur in einem 10-, 11- oder 26-dimensionalen Universum formulieren. Außerdem ist unklar, ob und in welcher Weise sie das bekannte Standardmodell der Elementarteilchen reproduziert.

Eine Alternative ist die Schleifenquantengravitation (auch Loop-Quantengravitation LQG), in welcher auch Raum und Zeit gequantelt sind. Im Zuge der Schleifenquantengravitation wird die Allgemeine Relativitàtstheorie zunàchst als Eichtheorie umformuliert, sowie eine modifizierte Quantisierungsvorschrift angewandt. Es ist heute (2015) noch nicht endgültig geklàrt, ob die so definierte Theorie in sich konsistent ist und ob sie im klassischen Grenzfall die Ergebnisse der Allgemeinen Relativitàtstheorie reproduziert.

Eine weitere Alternative ist der Ansatz der sogenannten asymptotischen Sicherheit, einer Verallgemeinerung der asymptotischen Freiheit, der eine nicht-störungstheoretische Quantisierung und Renormierung der Allgemeinen Relativitàtstheorie zum Ziel hat. Dabei werden die oben genannten Probleme der störungstheoretischen Quantisierung vermieden; die Kopplungskonstanten sowie physikalischen Größen wie Streuamplituden bleiben endlich.

Die kausale dynamische Triangulation stellt einen Ansatz dar, die Gravitation in einer diskretisierten Variante vergleichbar der Gittereichtheorie mittels Pfadintegralquantisierung und Monte-Carlo-Simulation zu lösen. Diese Formulierung erlaubt die Berechnung verschiedener "Phasen" der Quantengravitation; im langreichweitigen Limes resultiert automatisch ein de Sitter-Universum, d. h. die kausale dynamische Triangulation reproduziert möglicherweise ohne zusàtzliche Annahmen ein Universum mit nicht-verschwindender kosmologischer Konstante und beschleunigter Expansion.

Die Supergravitation bezeichnet eine Klasse von Feldtheorien, die aus Erweiterungen der Allgemeinen Relativitàtstheorie um supersymmetrische Felder, insbesondere um das hypothetische Gravitino als Spin-3/2-Partner des (ebenfalls hypothetischen) Spin-2-Gravitons, resultieren. Verschiedene Klassen der Supergravitation ergeben sich als Grenzfàlle von Superstringtheorien im Limes verschwindender Stringlànge. Die Idee hinter der Supergravitation besteht darin, dass sie sowohl das Standardmodell der Elementarteilchen umfassen als auch das Renormierungsproblem lösen soll. Letzteres konnte bis heute (2015) nicht eindeutig bewiesen werden.
 

Lesen sie die antworten

#1 Russischer Kampfjet
26/11/2015 - 03:35 | Warnen spam
In München (nachdem Arnold Sommerfeld von den Amis verhaftet wurde) geht der Physikerslang zur Zeit so: " Nimmst du eine grüne LED. Auf eine Kanüle pappen.
An eine Morsetaste anschließen, aber nur kurz drauftippen."

In Wien gehen aber die Uhren anders - Fritz weiß Nàheres.

Ähnliche fragen