Pmail 4.7

10/03/2014 - 18:33 von Stefan Roth | Report spam
Hallo Leute,
ich bin doch etwas erstaunt, dass es kein "offizielles"(*): "Pmail 4.7
ist raus"-posting hier gegeben hat.

Da viele große deutsche Email-Provider am zwangsweisen Umstieg auf
SSL sind, interessiert es mich, ob das ein triftiger Grund sein
sollte, baldigst von Pmail 4.6 auf Pmail 4.7 (OpenSSL-Unterstütziung)
umzusteigen. Oder ist das diesbezüglich egal.
(Ich habe noch nicht umgestellt :-)

Eine eher philosophische Bemerkung zu Pmail 5:
David Harris schreibt in seiner Pmail 4.7-News-Meldung, dass er in
den letzten 4 Jahren 100.000 von insgesamt 400.000 Codezeilen
renoviert hat. Können wir also fest darauf bauen, Pmail 5 in 12
Jahren verwenden zu dürfen?
Ich gebe zu: dass ist jetzt ziemlich fies formuliert.
Aber Tatsache ist, dass es immer noch keine halbwegs feste Roadmap zum
Ziel gibt. Und Tatsache ist auch, dass sich die IT rasant veràndert.
Wenn David noch mal 2 Jahre braucht, ist nach Win 8, Win 8.1 wohl auch
schon Win 9 raus.
Außerdem zeigt die PC-/Windows-Welt Schrumpftendenzen, die sich noch
beschleinigen könnten.
Für wen hàtte David dann seine herkulische Arbeit an Pmail 5
eigentlich gemacht?
(Und in der Business-Welt muss man schon jetzt mit einer großen Lupe
nach Pmail-Nutzern suchen).
Wenn der Code für Pmail schon vielfach grundlegend neu geschrieben
werden musste, wàre (ist) die Entscheidung für ein
Smartphone/Tablet-Pmail die zukunftssichere Wahl.
(Dann natürlich weg von Windows und hin zu Android)
Aber dieser Zug ist wohl schon abgefahren.
Grüße
Stefan

PS: ich würde mir bestimmt nicht so ein Posting abringen, wenn ich
nicht (nostalgische) Gefühle für Pegasus hàtte.

(*) etwa von den deutschen Beta-Testern und Add-on-Schreibern.
15.10.2013 - 18 Jahre deutschsprachige Babylon5-Newsgroup
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Gerdes
10/03/2014 - 22:00 | Warnen spam
Stefan Roth schrieb:

Ich bin doch etwas erstaunt, dass es kein "offizielles"(*): "Pmail 4.7
ist raus"-posting hier gegeben hat.



Tja, von PMail kommt eben nicht dreimal in jeder Woche eine neue
Alpha-Version heraus, über die man die Welt informieren müßte.

Da viele große deutsche Email-Provider am zwangsweisen Umstieg auf
SSL sind, interessiert es mich, ob das ein triftiger Grund sein
sollte, baldigst von Pmail 4.6 auf Pmail 4.7 (OpenSSL-Unterstütziung)
umzusteigen. Oder ist das diesbezüglich egal.
(Ich habe noch nicht umgestellt :-)



Dem Vernehmen braucht es für T-Online (einen zugegeben großen Anbieter)
eine Sonderlocke, die in PMail 4.7 umgesetzt sei.

Mein E-Mail-Provider GMX hat mich ein paarmal per E-Mail angemault, ich
sendete noch unverschlüsselte Mail, ab Màrz 2014 wolle er die nicht mehr
annehmen. Ich habe Mailer und Newsreader umgestellt (den Newsreader mit
einem Zwischenprogramm, da das Uraltprogramm selbst das nicht kann),
seitdem hat die Maulerei aufgehört.

Eine eher philosophische Bemerkung zu Pmail 5:
David Harris schreibt in seiner Pmail 4.7-News-Meldung, dass er in
den letzten 4 Jahren 100.000 von insgesamt 400.000 Codezeilen
renoviert hat. Können wir also fest darauf bauen, Pmail 5 in 12
Jahren verwenden zu dürfen?



Klar :-)

Ich gebe zu: dass ist jetzt ziemlich fies formuliert.



Nein :-)

Aber Tatsache ist, dass es immer noch keine halbwegs feste Roadmap zum
Ziel gibt. Und Tatsache ist auch, dass sich die IT rasant veràndert.
Wenn David noch mal 2 Jahre braucht, ist nach Win 8, Win 8.1 wohl auch
schon Win 9 raus.



Und?

Außerdem zeigt die PC-/Windows-Welt Schrumpftendenzen, die sich noch
beschleunigen könnten.



Mir wàre es schon genug, wenn die Bugs mit den Fenstergrößen in PMail
weg wàren, aber offensichtlich bin ich der einzige, der sich daran
stößt.

Was sollte ein PMail Ver. 5 mehr können als die aktuelle Version?

Für wen hàtte David dann seine herkulische Arbeit an Pmail 5
eigentlich gemacht?



Für sich selber. Frag einen Eremiten nie, was er macht und wozu er es
macht. Auf seiner Webseite schreibt er, daß PMail quasi ein Teil seiner
selbst sei und er sich für das Programm aufopfert. Ich kann mir das
sogar vorstellen, vermutlich kann er nach all den Jahren nicht mehr
anders. Aber offensichtlich kommen zu wenig Spenden an, so daß er davon
nicht leben kann.

PS: ich würde mir bestimmt nicht so ein Posting abringen, wenn ich
nicht (nostalgische) Gefühle für Pegasus hàtte.

(*) etwa von den deutschen Beta-Testern und Add-on-Schreibern.



Gibt es solche Leute denn? In der Hilfefunktion von PMail wird um
Mithilfe bei der Lokalisierung gebeten. Ich habe vor einigen Jahren mal
versucht, mit den Phantomen Kontakt aufzunehmen, die dahinterstehen. Es
ist mir nicht gelungen, alle E-Mails sind ins Leere gelaufen. Offenbar
sind diese Leute a) derart entrückt, daß ein normaler Sterblicher sie
nicht erreichen kann b) so mit Freiwilligen überlaufen, daß sie keine
weitere Hilfe benötigen. Na denn.

PMail làuft ja soweit noch, und wenn das Programm in irgendeiner Zukunft
nicht mehr laufen sollte, muß ich mir halt ein neues suchen.

Tempora mutantur nos et mutamur in illis.

Ähnliche fragen