Port 135 auf Exchange und DCs

27/08/2009 - 11:09 von Markus Pöschl | Report spam
Hallo zusammen,

folgendes Problem haben wir eingrenzen können:

von gerouteten Clients die über eine NICHT gefirewallte Route (direkte
LAN-LAN-Verbindung) kommen, kann auf unseren DCs und dem Exchange nicht auf
den Port 135 zugegriffen werden.

Alle anderen Server im gleichen Netz wie die DCs (z.B. SQL, Router,
Blackberry etc.) sind aber von diesen Stationen auf Port 135 erreichbar.
Kann das an einem fehlenden Patch liegen ? oder einem Dienst der nicht, oder
falsch làuft ?

Den Port brauchen wir für die Outlook-Clients (2003 mit CachedMode).

Wo können wir mit dem suchen anfangen ?
Grüße,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Wildgruber
27/08/2009 - 13:19 | Warnen spam
On Thu, 27 Aug 2009 11:09:26 +0200, Markus Pöschl wrote:

von gerouteten Clients die über eine NICHT gefirewallte Route (direkte
LAN-LAN-Verbindung) kommen, kann auf unseren DCs und dem Exchange nicht auf
den Port 135 zugegriffen werden.
[...]
Den Port brauchen wir für die Outlook-Clients (2003 mit CachedMode).

Wo können wir mit dem suchen anfangen ?



Über den 135 làuft NetBIOS, was speziell von Outlook benötigt wird und
NetBIOS ist *nicht* routingfàhig, da es default über Broadcast arbeitet.
Hier musst du mit einem WINS arbeiten, damit ist NetBIOS auch routingfàhig.

HTH Tom
"Ich weiß nicht, was der französische Staatspràsident Mitterand denkt, aber
ich denke dasselbe." (Helmut Kohl)

Ähnliche fragen