Portierungsgrundlagen

04/10/2007 - 18:12 von Alexander | Report spam
Hallo,

soweit ich die Rufnummernportierung verstanden habe, hat jeder Anbieter
die Kopie einer Routingtabelle, in welcher alle portierten Nummern mit
ihren neuen Zielnetze gelistet sind.

Ich gehe davon aus, daß in diese Tabelle nur tatsàchlich portierte
Nummern aufgenommen werden und keine Nummern die nachwievor bei ihrem
ursprünglichen Netz sind.

Mich würde jetzt interessieren, was passiert mit einer portierten
Nummer, die wieder zurück zu ihrem ursprünglichen Netz kommt. Wird sie
aus der Routingtabelle gestrichen? Wird ihr Eintrag dort mit dem neuen,
alten Netz aktualisiert?

Was passiert wenn man so eine Nummer anruft? Bekommt man dann die
Ansage, daß man in ein fremdes Netz telefoniert, obwohl man eh in das
eigentliche telefoniert?

Danke für Info,
Alexander
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel AJ Sokolov
04/10/2007 - 18:19 | Warnen spam
On 04.10.2007 18:12 wrote Alexander:
Was passiert wenn man so eine Nummer anruft? Bekommt man dann die
Ansage, daß man in ein fremdes Netz telefoniert, obwohl man eh in das
eigentliche telefoniert?



Wenn alles glatt làuft, bekommt man keine Ansage mehr, weil
Netzbetreiberkennzahl und Netzbetreiber ja (wieder) übereinstimmen.

Ich kenne aber auch einen Fall, wo aus einem Netz noch làngere Zeit eine
Ansage mit dem alten Netz kam, der Anruf aber trotzdem korrekt
zugestellt wurde. Aber so sollte es nicht sein.

MfG
Daniel AJ

My e-mail-address is sokolov [at] gmx dot net

Ähnliche fragen