Ports System auf OpenBSD 4.6 (i386) installieren

22/11/2009 - 17:23 von Thomas Steinbach | Report spam
Hallo,

ich habe mir das OpenBSD 4.6 installiert (i386)
Lt. den Seiten bei Wikipedia sollte das ports System
vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Port_(Paketmanagement)
unter /usr/ports vorhanden sein. Aber ich kann diesen
Pfad leider nicht ausmachen.
Dabei habe ich bei der Installation _alle_ sets gewaehlt
und installiert

Die Seite:
http://www.openbsd.org/ports.html

meint auch das man nur nach /usr/ports wecheln mus,
um Software zu installieren. Dann halt ein typisches
pkg_add (vermute das funkt aehnlich zum pkgadd von
Solaris) und die Software wird installiert.

Aber irgendwie schaue ich nicht so ganz durch, wie
das dort gemeint ist, wenn das root verzeichnis von
ports erst gar nicht vorhanden ist.

Wie installiere ich also das Ports System, bzw. was
habe ich da beim Installieren wohl vergessen?

Oder ist das "klasssich" zu verstehen? Also muss man
erst haendisch configure, make, make isntall ausfuerhen?
So wie ich die Seiten verstehe, scheint das ports
System doch schon per default dabei zu sein. Oder?

Ich habe aber beim Install absolut keine Angabe ausmachen
koennen, die zu einem im- oder expliziten Installieren
des ports systems aufforderten oder hinwiesen.


Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Krueger
23/11/2009 - 12:39 | Warnen spam
On 2009-11-22, Thomas Steinbach wrote:
Hallo,

ich habe mir das OpenBSD 4.6 installiert (i386)
Lt. den Seiten bei Wikipedia sollte das ports System
vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Port_(Paketmanagement)
unter /usr/ports vorhanden sein. Aber ich kann diesen
Pfad leider nicht ausmachen.
Dabei habe ich bei der Installation _alle_ sets gewaehlt
und installiert



ach, die Ports sind auf Wikipedia noch nicht irrelevant? ;-)

Die Seite:
http://www.openbsd.org/ports.html



probier mal die gute alte FAQ, z.B.

http://www.at.openbsd.org/faq/faq15...PortsFetch
(Mirror in .at, der .de geht schon eine gefühlte Ewigkeit nicht
mehr...)

oder http://www.at.openbsd.org/46.html#ports

meint auch das man nur nach /usr/ports wecheln mus,
um Software zu installieren. Dann halt ein typisches
pkg_add (vermute das funkt aehnlich zum pkgadd von
Solaris) und die Software wird installiert.



ehrlich gesagt, würde ich dir, da du wohl neu bei OpenBSD bist,
erstmal nur zu den Packages raten

siehe FAQ, Webseite, packages(7), ...

Aber irgendwie schaue ich nicht so ganz durch, wie
das dort gemeint ist, wenn das root verzeichnis von
ports erst gar nicht vorhanden ist.

Wie installiere ich also das Ports System, bzw. was
habe ich da beim Installieren wohl vergessen?



meine letzte OpenBSD Installation ist schon etwas lànger her, aber ich
kann mir gut vorstellen, dass die Ports, selbst bei "Full Install",
nicht mitinstalliert werden

Oder ist das "klasssich" zu verstehen? Also muss man
erst haendisch configure, make, make isntall ausfuerhen?
So wie ich die Seiten verstehe, scheint das ports
System doch schon per default dabei zu sein. Oder?



nein, das ist so zu verstehen, dass die OpenBSD'ler es lieber sehen,
wenn die Binàrpackete benutzt werden, quasi die Früchte ihrer harten
Arbeit an den Ports

außerdem wurden die pkg_* Commands um einiges verbessert, so dass man
eigentlich recht problemlos seine Pkgs auf den neuesten Stand beim
nàchsten Release bringen kann

für unerschrockene gibts die Ports aber natürlich trotzdem auf der cd
bzw. im Netz als .tar.gz :)

Ich habe aber beim Install absolut keine Angabe ausmachen
koennen, die zu einem im- oder expliziten Installieren
des ports systems aufforderten oder hinwiesen.


Thomas



viel Spaß mit OpenBSD

PS: Repost, meine erste Antwort ging leider nur an Thomas direkt :(

Ähnliche fragen