Positionierung innerhalb von Querys

17/07/2008 - 14:39 von Beat Leuppi | Report spam
Hallo ihr Hilfreichen!

Wieder mal ein kleines Problem mit Access 2000 und XP

Ich habe eine sortierte Tabelle T1. In der möchte ich jeden Datensatz
abchecken und eventuelle Verbindungen zu einem nachher kommenden
Datensatz erstellen. Der Einfachheit halber mache ich zwei identische
Querys auf die gleiche Tabelle, damit habe ich dann rs1 und rs2.

In Pseudocode sieht das etwa so aus.

rs1.movefirst
rs2.movefirst

do while not T1.eof
du until den richtigen rs2 gefunden
rs2.movenext
wenn rs2 den Kriterien entspricht
Werte in rs1 übertragen
ansonsten
rs2.movenext
loop until
rs1.movenext
rs2.??????????
loop

Da wo die Fragezeichen stehen weiss ich nicht so recht weiter. Ich
möchte nàmlich hier dass der rs2 wieder dem rs1 entspricht, weil ich
eben nie weiss, welcher Satz der gesuchte sein wird.

Geht da so etwas wie rs2 = rs1.clone? und bin ich sicher, dass, wenn
ich ein movenext mache, dann auch wirklich den nàchsten Satz im Zugriff
habe?

Ich hoffe ich konnte mich einigermassen verstàndlich machen...

Jetzt schon vielen Dank
Beat
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
17/07/2008 - 17:25 | Warnen spam
Hallo, Beat,

Beat Leuppi:

Ich habe eine sortierte Tabelle T1. In der möchte ich jeden Datensatz
abchecken und eventuelle Verbindungen zu einem nachher kommenden
Datensatz erstellen. Der Einfachheit halber mache ich zwei identische
Querys auf die gleiche Tabelle, damit habe ich dann rs1 und rs2.

In Pseudocode sieht das etwa so aus.

rs1.movefirst
rs2.movefirst

do while not T1.eof
du until den richtigen rs2 gefunden
rs2.movenext
wenn rs2 den Kriterien entspricht
Werte in rs1 übertragen
ansonsten
rs2.movenext
loop until
rs1.movenext
rs2.??????????
loop

Da wo die Fragezeichen stehen weiss ich nicht so recht weiter. Ich
möchte nàmlich hier dass der rs2 wieder dem rs1 entspricht, weil ich
eben nie weiss, welcher Satz der gesuchte sein wird.

Geht da so etwas wie rs2 = rs1.clone? und bin ich sicher, dass, wenn
ich ein movenext mache, dann auch wirklich den nàchsten Satz im Zugriff
habe?



solche Schleifen mit Recordsets sind in aller Regel langsam, zumal
wenn ineinander verschachtelt. Man sollte versuchen, das per SQL
abzubilden. Versuche doch mal bitte, Deine AUfgabenstellung etwas
weniger abstrakt darzustellen, damit wir das per SQL entwickeln
können.

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen