Positive Resonanz der Handels-, Treasury- und Risikomanagementbranche für Cloud auf OpenLink Global Summit

07/11/2016 - 15:40 von Business Wire
Positive Resonanz der Handels-, Treasury- und Risikomanagementbranche für Cloud auf OpenLink Global Summit

OpenLink, ein weltweit führende Anbieter von Handels- Treasury- und Risikomanagement-Lösungen für Energie- und Rohstoffunternehmen, Konzerne und Finanzdienstleister, hat in der vergangenen Woche den Global Summit 2016 in New York veranstaltet. Im Zentrum standen die Cloud-Pläne von OpenLink, die von der globalen Nutzerbasis sehr positiv und mit Spannung aufgenommen wurden. Erkenntnissen zufolge stößt der Cloud-Einsatz auf breite Akzeptanz in einem Unternehmensumfeld, das traditionell auf lokale Implementierungen setzt.

Der Global Summit von OpenLink bringt Fachleute aus dem Handels- Treasury-, Risiko- und IT-Bereich zusammen, die sich über die jüngsten Technologie- und Produktentwicklungen informieren und mit Kollegen, Entwicklungsteams sowie der Geschäftsleitung und Partnern von OpenLink treffen, vernetzen und austauschen.

Die diesjährige Veranstaltung war äußerst erfolgreich. 408 Teilnehmer von 84 Kundenunternehmen und 11 OpenLink-Partner waren vertreten. Der Summit fand im renommierten New York Marriott Marquis im Herzen des Times Square statt. Die zentralen Themen rund um 14 Präsentationen zu bewährten Verfahren bei Kunden umfassten:

  • Trends im Treasury Cash Management
  • Marktausblick in der Energie- und Rohstofflandschaft
  • Nutzung von Daten durch Analysen
  • Transaktionsmanagement für Betreiber von Pipelines, Fraktionierern und Lagereinrichtungen
  • Modernisierung der Handelsumgebung
  • Herausforderungen der Aufsichtsreform für Finanzdienstleistungen meistern
  • Anforderungen der weltweiten Treasurer gerecht werden
  • Sicherheitenmanagements optimieren
  • Konsolidiertes Risiko- und Hedge Accounting

Highlight des Summit war die Ankündigung von Plänen durch John O’Malley, CEO von OpenLink, zur Einführung von OpenLink in der Cloud. Im letzten Jahr hatte OpenLink eine Cloud Solutions Group unter der Leitung von Scott Rompala, ehemals Global Head of New Business von Bloomberg, gebildet und 50 Einzelgespräche mit Kunden zu Bedarf und Marktakzeptanz von Cloud-Diensten geführt.

John O’Malley sagte: „Kern der Mission von OpenLink ist es, weiterhin strategische und technologische Lösungen zu finden, um dabei zu helfen, die Geschäfte unserer Kunden zu optimieren. Jeder Kunde, mit dem wir im letzten Jahr gesprochen haben, hat eine größere Initiative angekündigt, zumindest einen Teil seiner Handelsumgebung in die Cloud zu verlagern, und praktisch jede neue Geschäftsbesprechung beinhaltet ein Cloud-Element. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen und werden Anfang des nächsten Jahres an den Start gehen. Die Kunden werden Dinge realisieren können, die sie nie für möglich gehalten hätten und einen noch größeren Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz unserer Lösungen erzielen. Es ist eine sehr spannende Zeit in der Entwicklung von OpenLink.“

„Vor dem Hintergrund einer stetig steigenden Verbreitung von Cloud-Lösungen auf den Energiegroßhandels- und Rohstoffmärkten hat OpenLink eine gut geplante und ganzheitliche Strategie präsentiert, die einen klaren, kurzfristigen Weg in die Cloud für bestehende und potenzielle neue Kunden aufzeigt“, sagte Patrick Reames, Managing Partner von Commodity Technology Advisory, LLC. „Zudem konnte OpenLink Cloud-Technologien mit seinen Stärken in Risikomanagement und –analyse in einem einzigartigen Produktangebot für diesen Bereich zusammenführen.“

Hauptredner war Charles Duhigg, mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichneter Reporter und Autor des Bestsellers der New York Times „The Power of Habit“ und des neuen Buchs „Smarter Faster Better“. Duhigg referierte über die Wissenschaft der Produktivität und Kraft von Fokussierung und Innovation und verwandelte große konzeptionellen Ideen in erhellende Erkenntnisse, die in unserem täglichen Leben reflektiert und genutzt werden können.

Über OpenLink

OpenLink (www.openlink.com) wurde 1992 gegründet und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen für Transaction Lifecycle Management (TLM)-Software für Rohstoff- und, Energieunternehmen, Konzerne und Finanzdienstleister. Die Produkte von OpenLink lassen sich im Treasury, der Portfolioverwaltung, dem Handel, dem Risikomanagement und bei der Verarbeitung von Finanz- und Sachwerten einsetzen. OpenLink hat durchweg zahlreiche Branchenauszeichnungen sowie Anerkennung erhalten, darunter die Einstufung als Branchenführer bei Systemen für Rohstoffhandel/Energiehandel und Risikomanagement (C/ETRM), ein Spitzenranking im Energy Risk Magazine und die Anerkennung als führender Finanzplattformanbieter durch die Branchenanalysten Gartner und Chartis.

Das Unternehmen betreut über 600 Kunden, darunter 12 der weltweit größten Rohstoff- und Energiekonzerne, 9 der größten Finanzinstitute und 13 der wichtigsten Zentralbanken. OpenLink beschäftigt 1.200 Mitarbeiter in 14 Niederlassungen auf allen fünf Kontinenten. Der Unternehmenshauptsitz befindet sich etwas außerhalb von New York City mit Geschäftsstellen in Houston, Manhattan, London, Berlin, Wien, Toronto, Tulsa, São Paulo, Mexico City, Bangalore, Singapur, Dubai und Sydney.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

OpenLink
Michael Golding, +44 (0)7766398912
michael.golding@openlink.com


Source(s) : OpenLink

Schreiben Sie einen Kommentar