Postbank gibt chip TAN für Banksoftware frei

15/04/2011 - 21:54 von Manfred | Report spam
Hallo Newsgroup,

die Postbank hat bekannt gegeben, dass ab sofort die chip TAN für den
Einsatz diverser
Banking-Anwendungen mit HBCI...einsetzbar ist.
Bevor ich es probiere, wuesste ich gern, ob schon jemand für HBCIFM99
(gute / schlechte) Erfahrungen hat.

Gruss Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Spanier
15/04/2011 - 23:22 | Warnen spam
Hallo Manfred,

Am 15.04.2011 21:54 schrieb Manfred:

die Postbank hat bekannt gegeben, dass ab sofort die chip TAN für den
Einsatz diverser
Banking-Anwendungen mit HBCI...einsetzbar ist.
Bevor ich es probiere, wuesste ich gern, ob schon jemand für HBCIFM99
(gute / schlechte) Erfahrungen hat.



Ich habe, unter anderem bei der Postbank, einen optischen TAN-Generator
im Einsatz.
Im HBCI-Admin beim Postbank-Kontakt werden mir folgende TAN-Verfahren
angeboten:
| [ ] iTAN
| [ ] klassisches TAN-Verfahren
| [X] chipTAN optisch HHD 1.4
| [ ] chipTAN manuell HHD 1.4
Die von mir getroffene Auswahl habe ich hierbei kenntlich gemacht.

Überweisungen per HBCIFM99 und DDBAC unter Einsatz des optischen
TAN-Generators habe ich bei einer *anderen* Bank bereits problemlos
durchgeführt.

Ich gehe demzufolge davon aus, daß es mit HBCIFM99 und DDBAC, unter
Berücksichtigung des von mir ausgewàhlten TAN-Verfahrens, im Bedarfsfall
bei der *Postbank* genauso problemlos funktionieren wird. Daß Du
aktuelle Versionen von HBCIFM99 und DDBAC einsetzt, setze ich dabei voraus.

Gruß, Matthias
Die Money99V2000-Site: <http://www.money99.de.tf/>
Mit Link zur FAQ
Infos zum Onlinebanking über Money mit HBCI
Und vieles mehr

Ähnliche fragen