Postfachspeicher kann nicht bereitgestellt werden

29/07/2008 - 13:19 von Weiß, Daniel | Report spam
Hallo NG,

seit am Sonntag unser SAN dem Exchange (2003 SP2 auf Win2003 SP2 Cluster)
seine DB geklaut hat ist diese wieder da, aber einige Postfachspeicher
konnten nicht mehr gestartet werden.

ein Softrecovery mit eseutil /r wurde erfolgreich beendet die Datenbank
jedoch immer noch als inkonsistent bezeichnet.
Daraufhin habe ich ein eseutil /P gestartet und konnte nun 5 der 7
Postfachspeicher bereitstellen.

Bei unserem gößten allerdings bekomme ich immernoch die Meldung Interner
Verarbeitungsfehler und ich solle den Informatiuonstore oder die
Systemverwaltung neu starten, was ich schon mehrfach getan habe. Ohne
erfolg!

Die DB ist 90 GB und ich habe noch ca 60GB auf dem Datentràger zur
Verfügung. Kann es trotzdem ein Platzproblem sein?


Im Entlog meldet die MSExchange SA EvntID 9175
Der MAPI-Aufruf 'OpenMsgStore' ist mit dem folgenden Fehler fehlgeschlagen:
Fehler bei der Anmeldung am Microsoft Exchange Server-Computer.
Der MAPI-Provider ist fehlgeschlagen.
Microsoft Exchange Server-Informationsspeicher
ID no: 8004011d-0512-00000000


HILFE! Bitte.

Danke
Daniel
 

Lesen sie die antworten

#1 Roger Wassner
29/07/2008 - 14:11 | Warnen spam
Hallo Daniel,

schau mal hier rein, ev findest Du Dich da wieder
http://www.msxfaq.de/notfall/index.htm

Die DB ist 90 GB und ich habe noch ca 60GB auf dem Datentràger zur
Verfügung. Kann es trotzdem ein Platzproblem sein?



wenn du den Dienst startest nein,
wenn Du aber zB mit ESEUTIL die DB neu schreibst (zB beim offline defrag)
dann brauchst du den doppelten platz + etwas mehr.
Das tust Du aber hier nicht.
Ausserdem siehst Du das dann wenn Du im Explorer stàndig F5 drückst das der
Platz zu Ende geht bis die Fehlermeldung kommt
In welchem Zustand ist denn die DB?
eseutil /mh zeigt Dir das an
dann weis man in welche richtung man schauen muss

Im Entlog meldet die MSExchange SA EvntID 9175
Der MAPI-Aufruf 'OpenMsgStore' ist mit dem folgenden Fehler
fehlgeschlagen:
Fehler bei der Anmeldung am Microsoft Exchange Server-Computer.
Der MAPI-Provider ist fehlgeschlagen.



das ist ein Folgefehler.
Sagt aus das der Informationsspeicher nicht làuft weil er nicht gemountet
ist.
Die Frage ist warum er sich nicht mounten làsst
Schau Dir mal den Link oben an.

Gruß
Roger

Ähnliche fragen