Forums Neueste Beiträge
 

povray wheezy

31/08/2014 - 14:30 von Martin Klaiber | Report spam
Hallo,

gibt es hier povray-user? Ich benutze povray schon lange, allerdings
nur sporadisch. Deshalb fiel mir auch jetzt erst auf, dass es in wheezy
nicht mehr enthalten ist.

Kennt jemand den Grund, warum es rausflog? Habe im web schon gesucht,
aber nicht viel Info gefunden. Z.B. das hier:

<https://bugs.debian.org/cgi-bin/bug...gd9016>

Aber was ist/war nun das Problem? Verstehe es nicht so richtig. Der
Maintainer meint, Povray sei "orphaned" und "obsolete", das Konzept
sei "ancient" und bleeder könne mehr. Mag sein, dass bleeder zum
"freien Malen" besser geeignet ist, mit povray kann man dafür sehr
gut Ausgaben eigener Programme visualisieren, zumindest ich habe es
sehr gerne dafür benutzt und empfand das nicht als "ancient", sondern
eher als effizient. Und was heißt, dass es "obsolete" sei, woher will
der Maintainer wissen, ob Pakete für Benutzer weiter wichtig oder
tatsàchlich "obsolete" sind? Bin gerade etwas verduzt. Oder verstehe
ich da nur etwas falsch?

Naja, wie dem auch sei, in testing ist es wieder enthalten. Ich bin
allerdings nicht so bewandert im Paket-Jonglieren. Was wàre denn im
Debian-Sinne nun das sinnvollste Vorgehen: Das povray-testing-Paket
auf stable installieren oder selbst kompilieren (wobei das vermutlich
weitere Pakete nach sich zieht, die noch nicht in wheezy enthalten
sind)?

Danke und Gruß
Martin


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/20140831122452.GA8962@martinkl.dialup.fu-berlin.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Pierre Bernhardt
03/09/2014 - 13:30 | Warnen spam
Am 31.08.2014 14:24, schrieb Martin Klaiber:
Naja, wie dem auch sei, in testing ist es wieder enthalten. Ich bin
allerdings nicht so bewandert im Paket-Jonglieren. Was wàre denn im
Debian-Sinne nun das sinnvollste Vorgehen: Das povray-testing-Paket
auf stable installieren oder selbst kompilieren (wobei das vermutlich
weitere Pakete nach sich zieht, die noch nicht in wheezy enthalten
sind)?


Ja. So mache ich es jedenfalls. Allerdings nach dem Eintragen des
testing Zweigs in der sources.list sollte man dringend auch noch
Regeln einbauen das nicht versehentlich beim nàchsten PatchUpgrade
gleich sein gesamtes System hoch zieht. Also eine preferences anlegen
mit den passenden Regeln.

Danach kannst Du mal nachsehen was denn apt-rdepends --print povray
so sagt. Bei mir ist es:


povray
Depends: libboost-system1.55.0 [Installed]
Depends: libboost-thread1.55.0 [Installed]
Depends: libc6 (>= 2.14) [Installed]
Depends: libgcc1 (>= 1:4.1.1) [Installed]
Depends: libilmbase6 (>= 1.0.1) [Installed]
Depends: libjpeg8 (>= 8c) [Installed]
Depends: libopenexr6 (>= 1.6.1) [Installed]
Depends: libpng12-0 (>= 1.2.13-4) [Installed]
Depends: libsdl1.2debian (>= 1.2.11) [Installed]
Depends: libstdc++6 (>= 4.6) [Installed]
Depends: libtiff5 (>= 4.0.3) [Installed]
Depends: zlib1g (>= 1:1.1.4) [Installed]
...

Wenn es zu viele Pakete aus testing werden dann halt selber kompilieren.

Weiss eigentlich jemand wie man rdepends sagt das ich nur die dependencies
von povray sehen möchte? Also so eine Art der Angabe, wie weit eine
dependency recursiv verfolgt werden soll. Ich würde jetzt einfach mit einem
gawk filtern, was aber in der einfachen Variante unsauber ist und nur für
Tiefe 1 gilt.

Cu...
Pierre


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen