PowerBook 12" verlernt WPA2

06/01/2011 - 21:24 von Lars Trebing | Report spam
Guten Abend allerseits,

ich versuche gerade mit màßigem Erfolg, ein kleines PowerBook mit meinem
WPA2-verschlüsselten 802.11g-Netz zu verbinden. Unmittelbar nach einer
Neuinstallation von Mac OS 10.4 funktioniert es interessanterweise; nach
dem Combo-Update auf 10.4.11 ist die Freude dann aber vorbei – die
Empfangsanzeige zeigt zwar volle Signalqualitàt an, aber der Rechner
holt sich nicht die Daten vom DHCP-Server. Wenn ich 10.5 installiere,
funktioniert es gleich von Anfang an nicht.

Bei dem Rechner handelt es sich um ein 2005er PowerBook 12" 1.5 GHz,
also schon mit AirPort Extreme und auch noch richtig »offiziell«
Leopard-fàhig. Nur die RAM-Ausstattung ist mit 512 MB etwas dürftig,
sollte ja aber eigentlich für WPA ausreichen (mein MacBook Pro konnte
das mit 512 MB auch schon).

Wenn ich den Router (Fritzbox 7170) auf »unverschlüsselt«, WEP oder WPA
mit TKIP stelle, funktioniert es weiterhin. WPA2 mit CCMP sowie de Modus
»WPA + WPA2« funktioniert hingegen nicht.

Wer kennt dieses Problem und/oder sogar eine Lösung dafür (außer bei
10.4 zu bleiben oder auf WPA2 zu verzichten, was ja beides nicht so
richtig elegant ist)?

Lars Trebing | http://www.ltrebing.de/ | mailto:ltrebing@ltrebing.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Gnad
06/01/2011 - 22:32 | Warnen spam
Lars Trebing wrote:

Hallo.

ich versuche gerade mit màßigem Erfolg, ein kleines PowerBook mit meinem
WPA2-verschlüsselten 802.11g-Netz zu verbinden. Unmittelbar nach einer
Neuinstallation von Mac OS 10.4 funktioniert es interessanterweise; nach
dem Combo-Update auf 10.4.11 ist die Freude dann aber vorbei ? die
Empfangsanzeige zeigt zwar volle Signalqualitàt an, aber der Rechner
holt sich nicht die Daten vom DHCP-Server. Wenn ich 10.5 installiere,
funktioniert es gleich von Anfang an nicht.

Bei dem Rechner handelt es sich um ein 2005er PowerBook 12" 1.5 GHz,
also schon mit AirPort Extreme und auch noch richtig »offiziell«
Leopard-fàhig. Nur die RAM-Ausstattung ist mit 512 MB etwas dürftig,
sollte ja aber eigentlich für WPA ausreichen (mein MacBook Pro konnte
das mit 512 MB auch schon).

Wenn ich den Router (Fritzbox 7170) auf »unverschlüsselt«, WEP oder WPA
mit TKIP stelle, funktioniert es weiterhin. WPA2 mit CCMP sowie de Modus
»WPA + WPA2« funktioniert hingegen nicht.

Wer kennt dieses Problem und/oder sogar eine Lösung dafür (außer bei
10.4 zu bleiben oder auf WPA2 zu verzichten, was ja beides nicht so
richtig elegant ist)?



Hm. Sowohl mit 10.4.11 und 10.5.8 sollte es gehen.

Aktuelle Firmware auf der Fritz!Box? Irgendwelche Kanal- oder
Sicherheitseinstellungen, die "unüblich" sind?


Lars Trebing | http://www.ltrebing.de/ | mailto:




Beste Gruesse, Hannes Gnad
Apple Distinguished Professional http://www.apfelwerk.de
Apple Certified Technical Coordinator 10.6 http://training.apple.com
Der Apfelwerk-Blog, live aus dem Alltag http://www.apfelwerk.de/blog

Ähnliche fragen