Powerbook g4/667 am Gigabit-Server - CPU am Anschlag?

18/02/2014 - 08:09 von Th.me | Report spam
Hallo,

um mal wieder mein "altes Schàtzchen" ein wenig laufen zu lassen habe
ich das Powerbook G4/667 mit Gigabit Netzwerk ein paar Gigabyte an Daten
kopieren lassen. Was mir komisch vorkommt (weil so vorher noch nie
beachtet):

Das PB arbeitet dabei nahezu am Leistunganschlag (Prozessorauslatung um
90%), der Lüfter blàst sich den Fön. Was ist denn bei dieser Aktion so
Leistunghungrig? Die Dateien sind alle größer 10 Megabyte und werden per
FW400 an ein externes Gehàuse weitergeschaufelt.



Gruß aus Henstedt-Ulzburg, Deutschlands größtem Dorf (Schleswig-
Holstein, Kreis Segeberg). Urlaubsbilder: http://www.thomas-heier.de
Filme: http://www.youtube.com/user/thshDE?...e=mhum#g/u
Mein Flohmarkt: http://www.thomas-heier.de/flohmark...markt.html
 

Lesen sie die antworten

#1 usenet
18/02/2014 - 08:16 | Warnen spam
Thomas Heier wrote:

Das PB arbeitet dabei nahezu am Leistunganschlag (Prozessorauslatung um
90%), der Lüfter blàst sich den Fön. Was ist denn bei dieser Aktion so
Leistunghungrig?



Schau doch nach, die »Aktivitàtsanzeige« verràt es dir vielleicht.

Die Dateien sind alle größer 10 Megabyte und werden per
FW400 an ein externes Gehàuse weitergeschaufelt.



Womit kopierst du? Finder? Probier mal rsync oder 'cp' auf der
Kommandozeile:

cp -a <quelle> <ziel>

Dass alte Laptops fönen wie nix ist allerdings nicht ungewöhnlich, gerne
ist der Lüftungskanal völlig verstaubt und damit überhaupt noch was
durchgeht, wird halt hochgeschaltet. Das erklàrt aber noch nicht die
hohe CPU-Auslastung.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/

Ähnliche fragen