PPPoE über mehrere Switche/Hubs/Bridges?

26/11/2007 - 00:59 von Günther Bach | Report spam
Hallo!

Ich habe Störungen im Internetzugang und bin mir nicht sicher, wo sie
liegen. Da das Netzwerk ca. 30 km vom nàchsten Ort mit DSL-Versorgung
entfernt ist, aber "zufàllig" eigene Glasfaserleitungen vorhanden
sind, ist die Struktur etwas komplizierter:

Konstellation

SDSL-Zugang A funktioniert perfekt:
SDSL-Übergabe <-> SDSL-Modem (Telekom) <-> 2 Meter Fast-Ethernet <->
LWL-Umsetzer <-> ca. 30 km LWL-Strecke <-> LWL-Umsetzer <-> 5 Meter
Fast-Ethernet <-> Router

SDSL-Zugang B ist etwas lànger entfernt und hat hàufig Störungen:
SDSL-Übergabe <-> SDSL-Modem (Telekom) <-> 2 Meter Fast-Ethernet <->
LWL-Umsetzer <-> ca. 30 km LWL-Strecke <-> LWL-Umsetzer <-> 30 Meter
Fast-Ethernet-CrossOver <-> LWL-Umsetzer <-> ca. 1 km LWL-Strecke <->
LWL-Umsetzer <-> 10 Meter Fast-Ethernet <-> Switch <-> 5 Meter
Fast-Ethernet <-> Router

Bei Zugang B habe ich das Problem, das ich auf die gesendeten PADIs
keine Antwort bekomme und mich nicht einwàhlen kann, aber noch
hàufiger, das ich bei einer bestehenden Internetverbindung rauspingen
kann und kein Paket-Loss habe (oder max. 1%), aber eingehende Pings
auf den Router (ICMP aktiviert) einen Paket-Loss von ca. 80% haben und
auch andere eingehende Dienste sehr hàufig einen Timeout bringen.

Zuerst habe ich mir gedacht, der Router ist falsch konfiguriert, aber
das kann ich inzwischen ausschließen.
Daher ist der Frage, ob das PPPoE-Protokoll über diese lange Strecke
erhalten bleibt. Aber wenn ich statt des SDSL-Modems ein Laptop
hinhànge, können sich die Geràte ohne Problem anpingen. Und das
PPPoE-Protokoll befindet sich ja in den Ethernet-Nutzdaten, also
sollte das auch funktionieren, oder?

Gibt es Einschrànkungen in den Spezifikationen oder der Praxis, die
mit das Szenario B erschweren oder hat jemand eine Idee, woran die
Ausfàlle liegen könnten?

Danke,
Günther
 

Lesen sie die antworten

#1 Gangxtar Cumstar
26/11/2007 - 01:06 | Warnen spam
Günther Bach wrote:
Daher ist der Frage, ob das PPPoE-Protokoll über diese lange Strecke
erhalten bleibt. Aber wenn ich statt des SDSL-Modems ein Laptop



oe ist das stichwort, das sind einfache ethernetpakete. alles was
ethernet befoerdern kann kann auch ppp-oe befoerdern.

wenn ethernetpakete ueber all die konverter, fasern etc keine probleme
machen, sollte das auch fuer die pppoe pakete gelten.

gings ueberhaupt schonmal gut/zufriedenstellend auch auf der
problematischen strecke, oder trouble seit anfang an?

PPPoE-Protokoll befindet sich ja in den Ethernet-Nutzdaten, also
sollte das auch funktionieren, oder?



genau. wenn ethernet geht, sollte alles innerhalb ethernet auch gehen.

Ähnliche fragen