pppoe und lftp erzeugen relativ hohe CPU-Last

23/08/2013 - 19:13 von Andreas Kohlbach | Report spam
Ich hole gerade eine größere Datei via FTP von einem Server und benutze
dazu lftp. Im Internet bin ich via pppoe.

In top werden beide je mit einer CPU-Last zwischen 5% und 10% schwankend
aufgeführt. CPU (AMD) sollte 1.3 GHz haben.

Ist das normal?
Andreas

Linux - The choice of a GNU generation
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
24/08/2013 - 09:07 | Warnen spam
* On Fri, 23 Aug 2013 13:13:07 -0400, Andreas Kohlbach wrote:

Ich hole gerade eine größere Datei via FTP von einem Server und benutze
dazu lftp. Im Internet bin ich via pppoe.

In top werden beide je mit einer CPU-Last zwischen 5% und 10% schwankend
aufgeführt. CPU (AMD) sollte 1.3 GHz haben.

Ist das normal?



Mein pppoe hat durchaus mal diese Anteile an CPU auf meinem AMD Sempron.

Allerdings vermute ich, dass top nicht nur die CPU-Anteile der
angezeigten Anwendung aufsummiert sondern auch die der Interrupts, z.B.
der Netzwerkkarte. Die Zuordnung wird wohl nicht immer eindeutig sein.

Wàre nett, wenn einer, der *weiß* wie die verbratene CPU-Zeit der
Interrupts den Prozessen zugeordnet wird, mal was Erhellendes schreiben
könnte.

Ähnliche fragen