PQFP von Hand anlöten

06/02/2012 - 01:30 von Holger | Report spam
Liebe Leute,

wenn ich den PQFP-Chip austausche, den ich da im Auge habe, kann ich da
wie folgt vorgehen?

1. Nach Auslötung des alten Chips die Lötflàchen mit Kolophonium
benetzen, das in Spiritus aufgelöst wurde.

2. Mit feiner Lötsauglitze und heißem Löterich die Flàchen von
Zinnresten befreien.

3. Mit Spiritus sàmtliche Flußmittelreste wieder entfernen

4. Pads mit Würstchen aus SMD-Lötpaste benetzen (gibt es beim blauen
Klaus, Bestellnummer 145009 - 62)

5. Neues IC drauflegen, positionieren, an den Eckpins anlöten.

6. Alle anderen Pins mit dem Lötkolben erhitzen und so verlöten

7. Mit der Lupe nach Brücken suchen und diese mit Lötsauglitze entfernen

8. Beten

So in etwa?

Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Ertelt
06/02/2012 - 02:09 | Warnen spam
Und so sprach Holger:

Liebe Leute,

wenn ich den PQFP-Chip austausche, den ich da im Auge habe, kann ich da
wie folgt vorgehen?

1. Nach Auslötung des alten Chips die Lötflàchen mit Kolophonium
benetzen, das in Spiritus aufgelöst wurde.

2. Mit feiner Lötsauglitze und heißem Löterich die Flàchen von
Zinnresten befreien.

3. Mit Spiritus sàmtliche Flußmittelreste wieder entfernen

4. Pads mit Würstchen aus SMD-Lötpaste benetzen (gibt es beim blauen
Klaus, Bestellnummer 145009 - 62)

5. Neues IC drauflegen, positionieren, an den Eckpins anlöten.

6. Alle anderen Pins mit dem Lötkolben erhitzen und so verlöten

7. Mit der Lupe nach Brücken suchen und diese mit Lötsauglitze entfernen

8. Beten

So in etwa?

Grüße, Holger



Fast. 1 bis 3 klinkt gut.

4. Pads mit "Noclean"-Flux bestreichen.
5. IC positionieren, und diagonal mit (mindestens) 2 Pins befestigen.
6. Mit dem Lötkolben (nicht die kleinste Spitze nehmen) und reichlich
Zinn und reichlich "NoClean" langsam über die Pins streichen. Bilden
sich Lötbrücken, wars zu wenig Flux. Auf jeder Seite. Das Zinn jeweils
am letzten Pin diagonal mit der Lötspitze "wegziehen".

Fertig. Geht ratz fatz.

Statt NoClean geht auch dünnflüssiges Kolophonium. Dann musst du aber
sehr gründlich waschen...

Roland

Ähnliche fragen