Preemption Model

08/12/2007 - 10:30 von Andreas Volz | Report spam
Hallo,

ich habe unter Gentoo auf den Kernel 2.6.22-gentoo-r8-1 umgestellt.
Dort gibt es jetzt die folgenden Optionen:

Preemption Model:
-> PREEMPT_NONE
-> PREEMPT_VOLUNTARY
-> PREEMPT

Da ich ein das System als Desktop nutze, habe ich PREEMPT_VOLUNTARY
gewàhlt. Allerdings verhàlt sich mein System seit dem etwas seltsam.

Beispiel:

Ich starte Kino (Video-Editor) und konvertiere einen größeren Film in
eine DVD. Jetzt hat Kino und dvdauthor zusammen über 90% CPU-Last. Das
System ist also richtig schön ausgelastet. Jetzt kommt das
interessante. Wenn ich dann früher ein Programm gestartet habe (z.B.
claws-mail), so wurde das zwar langsam gestartet, aber nach einigen
Sekunden war es dann da.

Jetzt kann ich zwar alle schon offenen Programme noch recht flüssig
bedienen, aber neue Programme werden nicht gestartet. Ich kann in 'ps'
sehen, dass der Prozess zwar da ist, aber praktisch keine Zeit bekommt.
Als das Video konvertieren fertig war, wurde dann claws-mail gestartet.

Ist dieses Verhalten bei dem neuen Scheduler so beabsichtigt?
Vielleicht habe ich ja nur den falschen Anwendungsfall für diesen
Scheluler. Ich werde jetzt jedenfalls wieder auf die alte Einstellung
zurück gehen.

Kann jemand àhnliches berichten oder das Verhalten erklàren?

AMD Athlon XP, 1.6 GHz, 1.5 Gb RAM

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Heinz
09/12/2007 - 18:39 | Warnen spam
Hallo,

Andreas Volz wrote:
Hallo,

ich habe unter Gentoo auf den Kernel 2.6.22-gentoo-r8-1 umgestellt.
Dort gibt es jetzt die folgenden Optionen:

Preemption Model:
-> PREEMPT_NONE
-> PREEMPT_VOLUNTARY
-> PREEMPT



Diese Optionen gibt es schon seit den Anfangstagen von Kernel 2.6 (und
hat eigentlich auch nichts mit dem Scheduler zu tun).

Da ich ein das System als Desktop nutze, habe ich PREEMPT_VOLUNTARY
gewàhlt. Allerdings verhàlt sich mein System seit dem etwas seltsam.
Jetzt kann ich zwar alle schon offenen Programme noch recht flüssig



[...]

bedienen, aber neue Programme werden nicht gestartet. Ich kann in 'ps'
sehen, dass der Prozess zwar da ist, aber praktisch keine Zeit bekommt.
Als das Video konvertieren fertig war, wurde dann claws-mail gestartet.

Ist dieses Verhalten bei dem neuen Scheduler so beabsichtigt?



Nein.

Soweit ich das sagen kann, verwendet Kernel 2.6.22 sowieso noch den alten
Scheduler (es sei denn, hinter -gentoo-r8-1 verbirgt sich auch der
CFS-Backport).

Dass dieses Verhalten irgendwie mit dem Preemtion Model zusammenhàngt,
halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, aber das könntest du ja leicht
durch Verwendung eines anderen Modells ausprobieren.

Was genau die Ursache für dein Problem ist, weiß ich allerdings auch
nicht.

MfG Marcel
Marcel Heinz | | PGP-KeyID: E78E9442

"Perfection is attained not when there is nothing more to add,
but when there is nothing more to remove." -- Antoine de Saint-Exupéry

Ähnliche fragen