S: Preiswerte Loetpaste

19/05/2008 - 21:34 von Andreas Oehler | Report spam
Ich versuche mich mit Reflow-Löten von "Power"-LEDs. Mit Edsyn CR44
Lötpaste ( http://www.reichelt.de/?;ARTICLEh33 ) komme ich gut zurecht:
Làßt sich gut und sparsam dosieren, fließt gut bei recht niedriger
Temperatur, Bauteil schwimmt schön auf dem Pad und zentriert sich selber,
LED sitzt bombenfest.

Versuche mit bleifreier Lötpaste
(http://www.business.conrad.de/goto/?artikel5009) waren hingegen das
Grauen. Deutlich höhere Temperaturen nötig, Lot verfließt nicht richtig,
LED wird nicht richtig "benetzt". Wenn man die Paste pur auf einer
Kupferflàche erhitzt sieht sie kurz nach dem schmelzen schon wieder grau
mit Strukturen auf der Oberflàche aus - wie leicht verzundert. Von
"normalem" Blei-frei Lötzinn bin ich ja schon Kummer gewohnt, aber das ist
nun wirklich absolut untauglich.

Beide sind zudem scheußlich teuer.

Gibt es eine Lötpaste mit den Eigenschaften von Edsyn CR44 (oder besser)
zu günstigeren Konditionen? Gibt es auch bleifreie Lötpasten, die für den
nicht-Profi handhabbar sind - oder hatte ich nur Pech und eine murksige
oder eine überlagerte Tube bekommen?

TIA
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
19/05/2008 - 22:21 | Warnen spam
Andreas Oehler wrote:
Ich versuche mich mit Reflow-Löten von "Power"-LEDs. Mit Edsyn CR44
Lötpaste ( http://www.reichelt.de/?;ARTICLEh33 ) komme ich gut zurecht:
Làßt sich gut und sparsam dosieren, fließt gut bei recht niedriger
Temperatur, Bauteil schwimmt schön auf dem Pad und zentriert sich selber,
LED sitzt bombenfest.

Versuche mit bleifreier Lötpaste
(http://www.business.conrad.de/goto/?artikel5009) waren hingegen das
Grauen. Deutlich höhere Temperaturen nötig, Lot verfließt nicht richtig,
LED wird nicht richtig "benetzt". Wenn man die Paste pur auf einer
Kupferflàche erhitzt sieht sie kurz nach dem schmelzen schon wieder grau
mit Strukturen auf der Oberflàche aus - wie leicht verzundert. Von
"normalem" Blei-frei Lötzinn bin ich ja schon Kummer gewohnt, aber das ist
nun wirklich absolut untauglich.

Beide sind zudem scheußlich teuer.

Gibt es eine Lötpaste mit den Eigenschaften von Edsyn CR44 (oder besser)
zu günstigeren Konditionen? Gibt es auch bleifreie Lötpasten, die für den
nicht-Profi handhabbar sind - oder hatte ich nur Pech und eine murksige
oder eine überlagerte Tube bekommen?




Bleifrei weiss ich nicht, weil hier nicht ueblich, doch falls es
troestet: Fuer eine 35mg Tube, also etwa 3.5-fache Menge, muessen wir
auch in Amerika gut $50 abdruecken. Und offiziell lebt die auch im
Kuehlschrank bei der ueblichen Pilsener-Temperatur nur ein halbes Jahr.

Hin und wieder findet man Sonderangebote, aber dann taugt die Paste
manchmal nicht oder ist schon alt. Wenn Du mit Edsyn zufrieden bist,
wuerde ich dabei bleiben.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen