preiswerter 3D Printer

14/03/2009 - 06:00 von Frank Buss | Report spam
3D Printer lagen preislich bisher so um die 30 bis 60 kEuro. Gibt's jetzt
schon für 12 kEuro:

http://www.dimensionprinting.com

Besonders faszinierend finde ich die Herstellung bewegter Teile: In dem
Video ist z.B. ein Teil mit ineinander greifenden Zahnràdern zu sehen und
ein verstellbarer Schraubenschlüssel (Wikipedia meint, das Ding würde
Rollgabelschlüssel, nicht Englànder, heissen), was scheinbar komplett
fertig montiert und voll funktionsfàhig aus dem Printer kommt. 10 mil
Schichtdicke hört sich auch nicht schlecht an.

Weiß einer, wie hoch die Verbrauchskosten sind? Auf den englischen Seiten
der Homepage habe ich was von 5 $ gelesen pro Modell. Stand aber nicht da,
ob das für ein Fingerhut oder das 20 cm Hausmodell gilt.

Würde mich schon faszinieren so ein Teil, z.B. um schnell mal ein Prototyp
von einem Gehàuse herzustellen, oder für Modellbau. Wenn das Plastik stabil
genug ist, könnte man es auch für viele andere Dinge brauchen, z.B.
ausgefallener individueller Poti-Knopf, Fàdelstift, Abwickelvorrichtung für
Lötzinn usw. Würde ich aber selbst wohl nicht oft genug anwenden, daß es
sich lohnen würde, aber wenn so ein 3D-Printer von 10 Leuten gemeinsam
gekauft werden würde, wàre es nicht teurer als ein guter Laserdrucker.

Frank Buss, fb@frank-buss.de
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
14/03/2009 - 06:41 | Warnen spam
Frank Buss wrote:

3D Printer lagen preislich bisher so um die 30 bis 60 kEuro. Gibt's jetzt
schon für 12 kEuro:

http://www.dimensionprinting.com



Wie es aussieht, wird es sowas demnàchst sogar für 5 k$ geben:

http://www.desktopfactory.com

Die Modelle können bei diesem Printer allerdings nicht so groß sein.
Außerdem kann man das Geràt noch nicht kaufen, aber zumindest der Firma
kann man schonmal sein Geld geben. Kann man nur hoffen, daß die davon nicht
ihren Ruhestand auf einer Südseeinsel finanzieren, wenn sich genügend
Vorauszahler gefunden haben :-)

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen