Primzahlen fuer Kuenstler

18/10/2010 - 16:12 von mathemator | Report spam
Wer es fuer trivial haelt, dass Primzahlen (ausser 3) weder durch 3
teilbar sind noch sich als Produkt von nicht durch 3 teilbaren ungeraden
Zahlen darstellen lassen, hat vielleicht trotzdem Freude in dem Artikel
"An Primzahlen ist nichts Besonderes, sie sind leicht zu knacken - eine
denkbar einfache Schablone, um Primzahlen systematisch zu generieren"
http://www.pressetext.de/news/10101...ts-besonde
res-sie-sind-einfach-zu-knacken/
Und wer norgelt, hier werde doch einfach nur eine Multiplikationstabelle
fuer die nicht durch 3 teilbaren ungeraden Zahlen aufgestellt, der lasse
sich z.B. folgenden Satz des Artikels auf der Zunge zergehen: "Damit
haben das Sieb des Eratosthenes und die anderen Siebe ihre Pflicht getan
und verabschieden sich von der Buehne der Zahlentheorie".
Vielleicht sollten wir dem diese Newsgroup mittlerweile dominierenden
Kapitel "Auf den Scheiterhaufen mit der Mengenlehre" eine weitere
erleuchtende Abteilung zur Zahlentheorie zur Seite stellen ;-)

Klaus-R.
 

Lesen sie die antworten

#1 fiesh
18/10/2010 - 16:27 | Warnen spam
On 2010-10-18, Klaus Loeffler wrote:
Wer es fuer trivial haelt, dass Primzahlen (ausser 3) weder durch 3
teilbar sind noch sich als Produkt von nicht durch 3 teilbaren ungeraden
Zahlen darstellen lassen, hat vielleicht trotzdem Freude in dem Artikel
"An Primzahlen ist nichts Besonderes, sie sind leicht zu knacken - eine
denkbar einfache Schablone, um Primzahlen systematisch zu generieren"
http://www.pressetext.de/news/10101...ts-besonde
res-sie-sind-einfach-zu-knacken/



Hahaha, dieser Felix Stoffel scheint von seinen mathematischen
Kompetenzen durchaus befugt, auch an der Fachhochschule Augsburg zu
unterrichten. Er hat noch mehr bahnbrechende Erfolge erziehlt:
http://www.pressetext.de/news/10052...finierbar/
und, noch viel krasser
http://www.pressetext.de/news/08082...ttozahlen/

Das ist ja echt zum Eier abschrecken...

fiesh

Ähnliche fragen