Priorität von IPv6 Adressen

17/07/2015 - 11:31 von Sven Geggus | Report spam
Hallo,

ich nehme das mal der Übersichtlichkeit halber aus dem Telekom DSL IPv6
thread raus.

In der manpage zu radvd.conf habe ich jetzt auf die Schnelle keine "PREFIX
SPECIFIC OPTION" gefunden über die man einem Geràt quasi einen Pràferenzwert
für die Verwendung einer IP mitgeben kann.

Prinzipiell hàtte ich jetzt erwartet, dass es sowas gibt, denn bei den
privacy extensions wird ja beispielsweise auch das dynamische generierte
prefix gegenüber den statischen bevorzugt, wenn die Quelladresse von der
Software nicht explizit angegeben wurde.

Gibt es eine Möglichkeit ein IPv6 setup so zu konfigurieren, dass mehrere
IPv6 PREFIXe vergeben werden ein bestimmtes aber bevorzugt verwendet wird?

Gruss

Sven

"Thinking of using NT for your critical apps?
Isn't there enough suffering in the world?"
(Advertisement of Sun Microsystems in Wall Street Journal)
/me is giggls@ircnet, http://sven.gegg.us/ on the Web
 

Lesen sie die antworten

#1 Friedemann Stoyan
17/07/2015 - 12:44 | Warnen spam
Sven Geggus wrote:

Gibt es eine Möglichkeit ein IPv6 setup so zu konfigurieren, dass mehrere
IPv6 PREFIXe vergeben werden ein bestimmtes aber bevorzugt verwendet wird?



Es gibt immerhin den Hack zusàtzliche Adressen mit "preferred_lft 0" auf das
Interface zu binden. Diese werden dann nie selbstàtig als Source-Adressen
verwendet.


mfg Friedemann

Ähnliche fragen