priv1.stm bläht sich auf

26/11/2008 - 09:11 von Denis Jedig | Report spam
Hallo News,

ich beobachte das folgende Phànomen: nach der Defragmentierung des
Information Store (Exchange 2000) mittels eseutil wird die priv1.edb auf
ca. 10,5 GB Und die priv1.stm auf ca. 2 MB reduziert. Ich kann die
Datenbanken einbinden, sie funktionieren offenbar ohne größere
Beanstandung. Beim Lauf der Datensicherung schwillt die STM ohne
erkennbaren Grund auf 6,4 GB an und ESE verewigt sich im Eventlog mit
folgendem:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: ESE
Ereigniskategorie: Protokollierung/Wiederherstellung
Ereigniskennung: 478
Datum: 25.11.2008
Zeit: 21:02:14
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: W2K-SBS
Beschreibung:
Information Store (568) Überprüfung der aus Datei
"C:\Programme\Exchsrvr\mdbdata\priv1.stm" bei Offset 65536
(0x0000000000010000) für 516 (0x00000204) Bytes gelesenen Streamingseite
ist durch eine Inkonsistenz der Seitenprüfsumme fehlgeschlagen. Die
erwartete Prüfsumme war 2277025960 (0x87b8a8a8), die tatsàchliche Prüfsumme
2309737967 (0x89abcdef). Fehler -613 (0xfffffd9b) bei Leseoperation. Wenn
dieser Zustand andauert, stellen Sie die Datenbank aus einer vorherigen
Sicherung wieder her.

Was ich bereits versucht habe, war:
- eseutil /d /p /ispriv priv1.edb
- isinteg mit -fix -test alltests -verbose als Parametern - dieses warf
Warnungen für den Folder-Test: "Test Folder result: 0 error(s); 4
warning(s); 17 fix(es); 560 row(s);time: 0h:1m:33s"

Natürlich ist die "vorherige Sicherung" zu alt, um daraus sinnvoll eine
Wiederherstellung zu machen. Mir würde nur noch einfallen, die Daten per
Exmerge zu exportieren, die Datenbank neu zu erstellen und sie zu
reimportiern - aber das wird richtig in Arbeit ausarten, weil natürlich
Postfàcher mit über 2 GB Größe vorhanden sind, die Exmerge nicht handhaben
kann. Jemand weitere Ideen? Ist es in so einem Fall sinnvoll, die STM (in
der offenbar nicht viel drin ist) mit eseutil neu erstellen zu lassen, oder
wird mir das größere Teile des Mailstore schràgen?

Denis Jedig
syneticon networks GbR http://syneticon.net/service/
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
26/11/2008 - 09:56 | Warnen spam
"Denis Jedig" schrieb
Hi,

Natürlich ist die "vorherige Sicherung" zu alt, um daraus sinnvoll eine
Wiederherstellung zu machen. Mir würde nur noch einfallen, die Daten per
Exmerge zu exportieren, die Datenbank neu zu erstellen und sie zu
reimportiern - aber das wird richtig in Arbeit ausarten, weil natürlich
Postfàcher mit über 2 GB Größe vorhanden sind, die Exmerge nicht handhaben
kann. Jemand weitere Ideen? Ist es in so einem Fall sinnvoll, die STM (in
der offenbar nicht viel drin ist) mit eseutil neu erstellen zu lassen,
oder
wird mir das größere Teile des Mailstore schràgen?



Ich vermute mal, dass es sich um einen E2k Standard handelt, oder? Falls
doch Enterprise, dann einfach eine neue DB erstellen und die Postfàcher
verschieben. Ansonsten gibts auch die Möglichkeit einen zusàtzlichen
Exchange 2000 zu installieren und die Postfàcher temporàr darauf auszulagern
und danach wieder in eine neue DB auf den Ursprungsserver zurück. Beide
Varianten haben den Vorteil, dass du keine gesamte Downtime verursachst.

Bye
Norbert

Ähnliche fragen