Pro benutzer oder Pro gerät?

22/11/2007 - 09:01 von Tim Simon | Report spam
Hallo NG,

Ich habe unseren Windows 2003 Terminalserver in unserer Windows 2000 Domàne
installiert. Um nun die Lizensierung durchführen zu können habe ich noch
einen Windows 2003 Server aufgesetzt und dort den
Terminallizensierungs-dienst installiert.

Jetzt habe ich gelesen, dass es die Zwei Modi "pro Geràt" und "pro Benutzer"
als TerminalCALs gibt, hab auch verstanden, wie sie sich unterscheiden.
ABER, hab ich das richtig verstanden, wenn ich "pro Benutzer" lizensiere,
merkt sich der Lizensserver nicht, wieviele Benutzer drauf zugreifen und ich
muss die Lizenzen "manuell" pflegen? Könnten dann theoretisch so viele User
wie wollen sich problemlos an den Terminalserver anmelden und ich muss die
Lizenzen dann in unsem Schrank liegen haben? Oder hab ich das falsch
verstanden?

Gruß
Tim
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Urban
22/11/2007 - 09:40 | Warnen spam
Hallo Tim,

Tim Simon schrieb:

[..]

Jetzt habe ich gelesen, dass es die Zwei Modi "pro Geràt" und "pro Benutzer"
als TerminalCALs gibt, hab auch verstanden, wie sie sich unterscheiden.
ABER, hab ich das richtig verstanden, wenn ich "pro Benutzer" lizensiere,
merkt sich der Lizensserver nicht, wieviele Benutzer drauf zugreifen und ich
muss die Lizenzen "manuell" pflegen? Könnten dann theoretisch so viele User
wie wollen sich problemlos an den Terminalserver anmelden und ich muss die
Lizenzen dann in unsem Schrank liegen haben?



genau so.
Man sollte die Lizenzen danach auswàhlen, wovon am wenigsten vorhanden
ist. Also mehr Terminals als Personen -> Lizenz "pro Benutzer"
Mehr Personen als Terminals -> Lizenz "pro Geràt"
Gleiche Anzahl Personen und Terminals -> egal, aber ich würde "pro
Benutzer" nehmen.

Klaus

Ähnliche fragen