Problem beim Virtualisieren eines bestehenden Systems

31/07/2013 - 14:23 von Edzard Egberts | Report spam
Ich versuche gerade mit VirtualBox ein bestehendes Linux-System (Fedora
14) zu virtualisieren. Das habe ich folgendermaßen gemacht:

1. Virtuelles System mit Fedora 14 neu aufgesetzt (sda1: /boot, sda2: /,
sda3: swap) und Update auf den aktuellen Stand. Das ergab ein
funktionierendes Fedora 14.

2. Virtuelles System mit Rescue-CD gebootet und die virtuelle
Root-Partition gemountet, außerdem über Netzwerk die
Original-Root-Partition gemountet

3. Die neue Root-Partition gelöscht und mit "cp -af" die
Original-Partition auf das Virtuelle System kopiert.

4. Die Original-Home-Partition auf das Virtuelle System kopiert, die war
übersprünglich separat, soll jetzt aber auf die Root-Partition.

5. fstab angepasst

Beim Neustart lief das System dann bis zum Login hoch, aber der Login
selber klappte nicht - nach Eingabe von username/passwort vergrößerte
sich kurz das Fenster, dann erschien wieder der Login. Anmeldung als
root führt zu einem "Fehler bei Authentifizierung".

Woran liegt das wohl und wie kann ich das beheben? Da stimmt entweder
etwas mit den Benutzern nicht, oder die Umschaltung scheitert an der
geànderten Systemumgebung?

Alternativ, wie kann ich das besser machen? Ich denke, Punkt 3. ist
nicht so optimal, allerdings bezweifele ich, dass es hilft, nur einzelne
Zweige zu kopieren. Mein altes System hàtte ich gerne noch etwas zur
Verfügung, weil da viel gebastelt und von Hand installiert ist, aber
genau das macht die Probleme (Paketliste neu einlesen und Home wieder
herstellen reicht also nicht).

Ich stehe da gerade etwas auf dem Schlauch...
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
31/07/2013 - 15:37 | Warnen spam
Am 31.07.2013 14:23, schrieb Edzard Egberts:
Ich versuche gerade mit VirtualBox ein bestehendes Linux-System (Fedora
14) zu virtualisieren. Das habe ich folgendermaßen gemacht:



Ich hatte das immer so gemacht:

1) via dd die Platte abziehen:

# dd if=/dev/sdb of=/home/bernd/sdb.raw

2) RAW in VDI:

$ VBoxManage convertdd sdb.raw sdb.vdi --format VDI

Neue VM anlegen, bestehendes VDI einbinden - fertig.

Bernd

Ähnliche fragen