Problem mit bestimmtem iPhone nach Ausschalten

25/10/2011 - 20:36 von stefan.daeubert | Report spam
Hallo!

Ein Freund von mir hat Probleme mit seinem iPhone 4.

Er ist Vielflieger und schaltet auf Flugreisen immer sowohl sein
Blackberry als auch sein iPhone 4 vollstàndig aus.

Das Blackberry fàhrt sehr schnell hoch und hat schon vor dem Eintippen
der Kennung eine 3G-Mobilfunkverbindung hergestellt.

Das iPhone 4 braucht ca. 10 Minuten zum Booten und ca. weitere 20
Minuten, um ein 3G-Netz zu finden.

Das hat sich über alle Systemversionen hinweg nicht verbessert.

Blackberry und iPhone laufen beide über T-Mobile.

Seltsam ist: Er hatte vorher ein iPhone 3G (nicht 3GS), bei dem
dieselben Phànomene aufgetreten sind. Mein erster Verdacht war: Eine
uralte SIM-Karte. Die war tatsàchlich uralt, wurde aber ausgetauscht.
Brachte keine nennenswerte Verbesserung.

Es sind mehrere GB Speicher frei auf dem iPhone, d. h. es ist sowohl
unwahrscheinlich, daß es daran liegt, daß iOS keinen Platz mehr hat,
Systemdateien auf den Flash-Speicher zu schreiben, als auch
unwahrscheinlich, daß es daran liegt, daß der Flash-Speicher damit
beschàftigt ist, Speicher zur spàteren Verwendung mühsam zum
Überschreiben vorzubereiten.

Ich habe den Verdacht, daß es damit zusammenhàngt, daß er durch seine
heftige Vielfliegerei in den letzten Jahren Logdateien über soviele
Mobilfunkmasten und Positionskoordinaten angesammelt und über iTunes auf
das neue iPhone übertragen hat, daß das iPhone damit solange beim Booten
und beim Finden einer Mobilfunkverbindung beschàftigt ist.

Hat jemand eine Idee, was mit dem iPhone nicht in Ordnung sein könnte?

Kann man vom Mac aus auf das iPhone-Dateisystem zugreifen und nach
großen Logdateien Ausschau halten?

Danke!

Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
27/10/2011 - 15:02 | Warnen spam
(Stefan Dàubert) wrote:

Er ist Vielflieger und schaltet auf Flugreisen immer sowohl sein
Blackberry als auch sein iPhone 4 vollstàndig aus.

Das Blackberry fàhrt sehr schnell hoch und hat schon vor dem Eintippen
der Kennung eine 3G-Mobilfunkverbindung hergestellt.



Ja, der geht nur pseudo-aus. Zieh mal den Akku ab, dann bootet er auch
minutenlang.

Das iPhone 4 braucht ca. 10 Minuten zum Booten und ca. weitere 20
Minuten, um ein 3G-Netz zu finden.



Die Bootzeiten sind klar, aber die Netzsuche, das verwundert mich doch
sehr. Allerdings hat letztens das iPad aus den USA, das noch nie
Mobilfunk aktiv hatte, hier in Deutschland auch mehrere Minuten für
die Netzsuche benötigt, als es erstmalig funken durfte. Meines
Erachtens ein bug.

Warum nutzt er nicht den Flugmodus? Das können BromBeere wie iDings,
es geht superfix, und das Geràt ist auch noch benutzbar zum Spielen,
Musikhören, Terminkalender ausmisten usw. usf.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen