Problem mit dem imp-Module

19/04/2010 - 22:20 von Thomas Orgelmacher | Report spam
Hallo zusammen!

Das Problem ist so abstrus, daß ich mich kaum zu fragen traue:

Folgender Code:

#/usr/bin/env python3
import imp
file, path, descr = imp.find_module("testmod")
mod = imp.load_module("testmod", file, path, descr)
mod.entry("Hallo")

Nichts Spannendes eigentlich. testmod.py schaut folgendermaßen aus:

def entry(a):
print(a)

Gebe ich die Kommandos interaktiv ein, funktioniert alles so wie
gedacht.
Lasse ich das Ganze als Skript laufen, wird der Xterm-Cursor zu
einem Kreuz und es passiert bis zum nàchsten Mausklick nichts.
Wenn ich klicke bekomme ich

./imp.py: line 5: syntax error near unexpected token `('
./imp.py: line 5: `file, path, descr = imp.find_module("testmod")'

gemeldet und habe ein Postscript-File "imp" mit dem Inhalt des
Fensters unter der Maus...

Ähm. Ja. Ist so.

Bin ich jetzt total verstrahlt, oder Python (nebenbei ein 3.1) oder
wie oder was?


Thomas

I have seen things you lusers would not believe. I've seen Sun
monitors on fire off the side of the multimedia lab. I've seen
NTU lights glitter in the dark near the Mail Gate. All these
things will be lost in time, like the root partition last week.
 

Lesen sie die antworten

#1 Christopher Arndt
19/04/2010 - 23:10 | Warnen spam
Thomas Orgelmacher schrieb:
Lasse ich das Ganze als Skript laufen, wird der Xterm-Cursor zu
einem Kreuz und es passiert bis zum nàchsten Mausklick nichts.
Wenn ich klicke bekomme ich

./imp.py: line 5: syntax error near unexpected token `('
./imp.py: line 5: `file, path, descr = imp.find_module("testmod")'



Du làsst zwar die Datei als Skript laufen aber nicht mit Python sondern
mit der Shell. Und dort ist "import" ein Behfehl um einen Screenshot zu
machen ;)

Lösung:

#!/usr/bin/env python

als erste Zeile deines Skripts einfügen.

Chris

Ähnliche fragen