Forums Neueste Beiträge
 

Problem mit DoCmd.GoToRecord , , acLast

13/09/2007 - 12:31 von Franz | Report spam
Hallo zusammen

Ich habe ein Form für die Eingaben von Veranstaltungen (Datum, Ort,
Leute, Kosten etc). Um bei nacheinanderfolgenden Veranstaltungen
gleicher Art nicht alles neu eingeben zu müssen habe ich eine Button
"duplizieren", welcher folgenden Code hat:

DoCmd.SetWarnings False
DoCmd.Echo False
DoCmd.OpenQuery "qryapptblpres"
DoCmd.OpenQuery "qryapptblpresdet"
DoCmd.Requery
DoCmd.GoToRecord , , acLast
DoCmd.SetWarnings True
DoCmd.Echo True

Ich muss das so lösen, weil beim Duplizieren gewisse Felder berechnet/
genullt werden.

In der zugrunde liegenden tblPres ist ein inkrementales Autonummer
Feld als Index. Trotzdem springt mir das Formular mit dem Code wie
oben nicht auf den letzten Datensatzt mit dem höchsten Wert des Index,
sondern auf das letzte (höchste) Datum. Auch me.requery hat nichts
gebracht?

Was mache ich falsch?

Danke für Eure Hilfe!

Franz
 

Lesen sie die antworten

#1 Henry Habermacher
13/09/2007 - 12:52 | Warnen spam
Hallo Franz

Franz wrote:
Was mache ich falsch?



Ganz einfach, Du verwendest Queries und Tabellen statt Formulare. Dort
könnte man solche Dinge wesentlich einfacher lösen und dafür sind sie ja
auch gemacht worden.

Ansonsten gelten auch bei Queries die 10 Gebote (www.mvps.org/access 10
Commandments) ;-)

Gruss
Henry


Microsoft MVP Office Access
Keine E-Mails auf Postings in NGs. Danke.
Access FAQ www.donkarl.com

Ähnliche fragen