Problem mit Epson WF-3520 unter Wheezy

30/11/2013 - 22:30 von skidzun | Report spam
Hallo Liste,
ich versuche seit làngerem einen Epson WF-3520 unter Wheezy (7.2, AMD-64) zum Leben zu erwecken. Obwohl der Drucker als solcher erkannt wird, kann ich ihn nicht ansprechen.
Hat jemand eine Idee? Ich stehe da irgendwie auf dem Schlauch.
Vielen Dank,
Holger.

Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/B1881028-DF...0A5A13426A@posteo.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Mechtilde
01/12/2013 - 08:30 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)

Hallo Helger,

Hast Du cups installiert und konfiguriert?

Möglicherweise fehlt dir die *.ppd Datei. Ich sehe leider in meiner Cups
Installation nur *.xml Dateien.

Vielleicht weiàŸ ja hier jemand, wie man aus dieser *.xml Datei eine *ppd
machen kann , oder so.

Aber vielleicht hilft Dir folgendes (ist ein HACK!):
Du hast doch bestimmt irgendwelche Treiber mitgeliefert bekommen oder es
gibt welche im Netz. sind dies Windows Treiber, kannst du diese unter
Wine öffnen und dann die darin enthaltene *.ppd Datei an die richtige
Stelle in Dein Datei-System kopieren.

Danach là¤sst sich der Drucker mittels Cups einrichten.

GruàŸ

Mechtilde


Am 30.11.2013 22:23, schrieb :
Hallo Liste,
ich versuche seit là¤ngerem einen Epson WF-3520 unter Wheezy (7.2, AMD-64) zum Leben zu erwecken. Obwohl der Drucker als solcher erkannt wird, kann ich ihn nicht ansprechen.
Hat jemand eine Idee? Ich stehe da irgendwie auf dem Schlauch.
Vielen Dank,
Holger.










Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen