Problem mit Festplatte: Welches Dienstprogramm?

06/04/2008 - 13:00 von Thak.hinnerk | Report spam
Hallo,

ich habe einen PC als Server laufen (manchmal tagelang 24h, dann auch
wieder mal nur 8-12h/tag, manchmal eine Woche gar nicht), als BS ist
Ubuntu 6.1 drauf. In dem PC sind 2 Platten (ATA/IDE) stàndig in Betrieb,
4 weitere Platten (S-ATA, 250er und 300er) sind nur alle paar Monate mal
dran (Sicherung von Videoaufnahmen aus dem Fernsehen, die ein
aufbewahren lohnen).

(Die Platten werden im ausgeschaltetem Zustand des PC von der
Platten-Stromversorgung getrennt bzw. angesteckt. Der S-ATA Anschluß
ist eine PCI-Karte und die Kabel habe ich drangelassen.)

Nun habe ich nach ca. 6 Monaten die Platten mal wieder dran und eine
Platte hat Probleme. Beim Hochfahren meldet das BIOS die Platte als
erkannt, beim starten von Ubuntu kommen seitenlange Fhelermeldungen das
irgendwas zwischen "aktuell" und "Backup" (FAT-Eintràge?) nicht stimmt.
Das Verzeichnis der Platte ist VFAT. Im Desktop von Ubuntu
(Standartinstallation) wird die Paltte erkannt, aber kein Inhalt
(Dateien) im Fenster angezeigt (auch nicht nach 20 Minuten rödeln der
Wàhlscheibe).

In "System/Administration/Systemüberwachung/Dateisysteme" wird die
Platte erkannt, und mit korrekt 90% Belegung angezeigt.

Was mir nun fehlt ist ein Programm (vorzugsweise Mausschubserversion)
das die Platte überprüft und ggf. Fehler beseitigt. Bei Mac OS ist das
das "Festplattendienstprogreamm/Erste Hilfe". Gibt es sowas auch für
Linux?

Grüße von Nabel meiner Welt in die große Welt.

Apple G5 2*2GHz, 2*500Gigabyte Platte, 3 GB RAM.
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Kandziora
06/04/2008 - 22:27 | Warnen spam
Thak Hinnerk, Niebüll (Nordfriesland, Erde) schrieb:

Was mir nun fehlt ist ein Programm (vorzugsweise Mausschubserversion)
das die Platte überprüft und ggf. Fehler beseitigt. Bei Mac OS ist das
das "Festplattendienstprogreamm/Erste Hilfe". Gibt es sowas auch für
Linux?



Gibt es.

$ man fsck.vfat

Mit freundlichem Gruß

Jan

Ähnliche fragen