Problem mit HP PSC 1600 (Druckerschlitten blockiert)

29/04/2009 - 17:49 von Peter Kleinn | Report spam
Hallo,

ein Bekannter hat mir gestern einen HP PSC 1600 vor die Türe gestellt.

Das Geràt gibt ein "Krachen" und kreischende Geràusche von sich.
Dann bleibt der Druckvorgang stehen und es erscheint entweder
"Druckerschlitten blockiert" oder "Fehler am Patronenwagen" im
Display.

Das Kreischen scheint wohl von einem durchrutschenden Antriebsriemen
zu kommen. So jedenfalls meine Vermtung als "Drucker-Laie".

Der Schlitten làsst sich von Hand problemlos und ohne spürbare
Hindernisse über die gesamte Breite bewegen.
Eine umfangreiche Reinigung brachte keinen Erfolg.

Das Geràt verfügt nur über 12 Monate Garantie und die ist natürlich
abgelaufen. HP bietet ein überarbeitetes Geràt für 140 Euro + MwSt. an
(inkl. 3 Monate Garantie - HaHaHa). Lohnt sich meiner Meinung nach
absolut nicht.

Woran könnte der Fehler denn liegen? Gibt es da bekannte Schwàchen?


Dank euch.


Gruß
Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Bockelmann
02/05/2009 - 15:48 | Warnen spam
Peter Kleinn schrieb:

Das Geràt verfügt nur über 12 Monate Garantie und die ist natürlich
abgelaufen. HP bietet ein überarbeitetes Geràt für 140 Euro + MwSt. an
(inkl. 3 Monate Garantie - HaHaHa). Lohnt sich meiner Meinung nach
absolut nicht.

Woran könnte der Fehler denn liegen? Gibt es da bekannte Schwàchen?



Ein gern gesehener Fehler ist die Positionsrückmneldung des Schlittens.
Parallel zum Antriebsriemen làuft ein Filmband mit einem Rasteraufdruck.
Dieses Raster wird vom Partronenschlitten abgetastet (optisch) und
zurückgemeldet. Prüf mal, ob das Band sauber und unbeschàdigt ist. Mit
einem weichen, leicht feuchten Tuch (evtl. etwas Reiniger, wie ein
tropfen Spülwasser (nicht Spülmittel;-) ) oder TFT-Reiniger sollten
helfen. Reinige nicht zu gründlcioh sonst hast Du kein Raster mehr.

Hintergrund meiner Vermutung:

Beim Initialisieren will der Drucker den Schlitten einmal über den
kompletten Weg durchfahren. Da er über das verdreckte Band nicht jeden
Schritt mitbekommt, fàhrt er eben so lange in eine Richtung, bis
genügend Schritte gezàhlt sind. Wenn da dabei vorher an den mechanischen
Anschlag angelangt ist, wird's laut.

Viel Erfolg.


Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / KEIN HTML IN E-MAIL |
F/V +49-3221-1143516 | X UND USENET-GRUPPEN |
| / \ |

Ähnliche fragen