Problem mit Intel Grafiktreiber auf hp Compaq Elite 8000 PC

03/05/2010 - 18:12 von Ingo Böttcher | Report spam
Moin,

ich hab hier diverse neue PCs "HP Compaq Elite 8000 UltraSlimDesktop".
Diese haben einen Intel Q45 Chipsatz mit integrierter Intel Grafik. Mit
dem von HP auf der Webseite bereitgestellten Treiber gibt es aber
Probleme. Die Windows XP Fensteranimationen dauern ewig, das Einblenden
des Startmenüs ungefàhr drei bis vier Sekunden.
Die deutlich aktuelleren Treiber von Intel lassen sich installieren,
allerdings làdt Windows nach dem Neustart nur den Standard-VGA Treiber,
da angeblich die Treiberversion für eine àltere Windows Version
geschrieben wurde.

Chipsatz Treiber sind aktuell, Windows ist XP mit SP3, direkt vom RIS
installiert wie auf hunderten weiterer PCs hier ebenfalls. BIOS vom HP
8000 ist ebenfalls aktuell.

Hat jemand eine Idee bezüglich des Problems, irgendwie schonmal
àhnliche Treiberprobleme mit Intel Treibern und den aktuellen i4x Chips
gehabt?

Der HP Business Support hat sich leider als völlig inkompetent
erwiesen. Man verwies darauf, dass das Preinstall-Image ja
funktionieren würde und man mir gerne einen Satz CDs davon zuschicken
könnte. Software-Support würde man nicht bieten, man könne ja auch
nicht auf das System drauf schauen. Einen Teamleiter zur Eskalation
oder einen Second Level Support würde man auch nicht bieten. Ja toll,
das hilft maximal einem Endanwender, aber nicht in einer Umgebung, wo
hunderte der PCs installiert werden. Morgen geht die Sache dann halt an
den Vertrieb...
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Burzeja
03/05/2010 - 21:28 | Warnen spam
Am 03.05.2010 18:12, schrieb Ingo Böttcher:

Vielleicht hat Du es nur nicht erwàhnt (ich frage aber trotzdem):

ich hab hier diverse neue PCs "HP Compaq Elite 8000 UltraSlimDesktop".
Diese haben einen Intel Q45 Chipsatz mit integrierter Intel Grafik. Mit
dem von HP auf der Webseite bereitgestellten Treiber gibt es aber
Probleme. Die Windows XP Fensteranimationen dauern ewig, das Einblenden
des Startmenüs ungefàhr drei bis vier Sekunden.



Das Verhalten stellt sich auch so dar beim Start im abgesicherten Modus?

Wurde die Einstellung 'für optimale Leistung anpassen' gewàhlt?

Verànderungen in den Eigenschaften (Bildschirmauflösung, Farbtiefe,
Hardwarebeschleunigung, ...) haben keine Auswirkungen?

Die deutlich aktuelleren Treiber von Intel lassen sich installieren,
allerdings làdt Windows nach dem Neustart nur den Standard-VGA Treiber,
da angeblich die Treiberversion für eine àltere Windows Version
geschrieben wurde.



Hast Du die Treiber auch mal manuell installiert?

Geràtemanager, Grafikkarte, Treiber aktualisieren, nicht suchen lassen,
Software von Liste oder Quelle, Treiber selbst wàhlen:
deaktivieren: kompatible Hardware anzeigen

Die Auswahl ist jetzt größer. Vielleicht ist ja was passendes dabei.
Soweit ja, könnte man überlegen, ein Paket für die Softwareinstallation
erstellen.

Chipsatz Treiber sind aktuell, Windows ist XP mit SP3, direkt vom RIS
installiert wie auf hunderten weiterer PCs hier ebenfalls. BIOS vom HP
8000 ist ebenfalls aktuell.

Hat jemand eine Idee bezüglich des Problems, irgendwie schonmal àhnliche
Treiberprobleme mit Intel Treibern und den aktuellen i4x Chips gehabt?



Hierzu leider keine Erfahrungen.

Der HP Business Support hat sich leider als völlig inkompetent erwiesen.
Man verwies darauf, dass das Preinstall-Image ja funktionieren würde und
man mir gerne einen Satz CDs davon zuschicken könnte.



Indirekt könnte man ableiten, wenn diese Installation funktioniert, dass
es andere Ursachen haben muss, die in der individuellen Systemumgebung
zu suchen sind. Oder umgekehrt - funktioniert dies nicht, würde ich
nicht weiter suchen, sondern die PC's zurückschicken.

Software-Support
würde man nicht bieten, man könne ja auch nicht auf das System drauf
schauen. Einen Teamleiter zur Eskalation oder einen Second Level Support
würde man auch nicht bieten. Ja toll, das hilft maximal einem
Endanwender, aber nicht in einer Umgebung, wo hunderte der PCs
installiert werden. Morgen geht die Sache dann halt an den Vertrieb...



Mehr als peinlich für eine Firma, wenn man Geschàftskunden so behandelt.


Viele Grüsse

Jörg

Ähnliche fragen