Problem mit interfaces und IPv6 Route

04/02/2008 - 21:41 von Peter Mairhofer | Report spam
Hi,

Ich habe folgendes schwerwiegende Problem: Hinter meinem Interface "vlan2"
gibt es ein bestimmtes IPv6 Netz. Deswegen habe ich in
/etc/network/interfaces folgendes:

iface vlan2 inet static
[...]
up ip -6 route add 2001:5c8:3fd:100::/64 dev vlan2
down ip -6 route del 2001:5c8:3fd:100::/64 dev vlan2

up ip -6 addr add 2001:5c8:3fd:100::1/128 scope global dev vlan2
[...]

Normalerweise sollte das passen und nix ausmachen. Tut es auch nicht. Mache
ich auf der Kommandozeile "ifup vlan2" funktioniert alles wie es soll.

Passiert dies jedoch beim Systemstart, so bekomme ich in 90% der Faelle
(d.h. Systemstarts): RTLINK: No such device. Ganz selten aber lauft auch
das (ca. 10% der Systemstarts).

Ich habe es ausgetestet: Es liegt an dem "ip -6 route"-Befehl. Die
Zuweisung der IP Adressen (ip -6 addr) funktioniert ohne Probleme. D.h. es
kann auch nicht dran liegen dass das ipv6 Modul noch nicht geladen ist
(zumal ich es in /etc/modules lade).

Ich verstehs einfach nicht, wieso passiert das und vor allem: Wieso nicht
immer?

Das Hinzufuegen von IPv4 Routen auf dem gleichen Weg (bei andren
Interfaces) haut ja auch ohne Probleme hin :-(

Gibt es denn eine *stabile* Loesung dafuer? (D.h. eine die sicher immer
funktioniert)

OS ist Debian 4.

Vielen Dank im Vorraus!

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Friedemann Stoyan
05/02/2008 - 07:41 | Warnen spam
Peter Mairhofer wrote:

Ich habe folgendes schwerwiegende Problem: Hinter meinem Interface "vlan2"
gibt es ein bestimmtes IPv6 Netz. Deswegen habe ich in
/etc/network/interfaces folgendes:

iface vlan2 inet static
[...]
up ip -6 route add 2001:5c8:3fd:100::/64 dev vlan2
down ip -6 route del 2001:5c8:3fd:100::/64 dev vlan2

up ip -6 addr add 2001:5c8:3fd:100::1/128 scope global dev vlan2
[...]

Normalerweise sollte das passen und nix ausmachen. Tut es auch nicht. Mache
ich auf der Kommandozeile "ifup vlan2" funktioniert alles wie es soll.



Eine Vorbemerkung: Ich würde erst die Adressen binden und dann mich um das
Routing kümmern.

Zweitens: Ich verstehe nicht wieso Du das tust. Wieso ein '/128'? Binde
einfach ein '/64' auf vlan2 und Du hast damit implizit das Routing erledigt
(weil ja local connected).


mfg Friedemann

Ähnliche fragen