Forums Neueste Beiträge
 

Problem mit K7S8X-Rechner

12/10/2008 - 16:03 von Joachim Boensch | Report spam
Hallo

Ich habe hier einen Rechner mit

Asrock K7S8X
Athlon XP 2600+
1GB RAM
2 Festplatten
2 CDROM

Der Rechner funktioniert tage- bis monatelang fehlerfrei. Dann will Windows
XP nicht mehr laden. Es kommt noch das Startbild mit dem quer laufenden
Balken, dann beginnt der Bootvorgang von vorne.

Wenn ich versuche, Windows neu über das vorhandene System zu installieren,
meldet es die Partition

C: Partition 1 [unbekannt]

Neuinstallation erfordert die Formatierung von C:

Also ist eine komplette Neuinstallation erforderlich. Zuerst habe ich
gedacht, es könnte ein Fehler des Laufwerkes sein, aber auch mit einem
anderen Laufwerk ist der gleiche Fehler aufgetreten.

Mein nàchster Verdacht wàre der IDE-Controller des Mainboards. Ist das
wahrscheinlich oder kann der Fehler ganz woanders liegen?

Könnte ich eventuell die Festplatten an Port 1 anschalten und die
CD-ROM-Laufwerke an Port 0? Ein màßiger Performance-Verlust wàre nicht so
schlimm.

Oder wàre ein IDE-Controller in einem PCI-Slot möglich? Den müßte ich mir
aber erst besorgen.

Oder doch ein neues Mainboard?

Danke für Tips

Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
12/10/2008 - 16:51 | Warnen spam
Joachim Boensch wrote:

Ich habe hier einen Rechner mit

Asrock K7S8X



Welche Rev?

Athlon XP 2600+
1GB RAM
2 Festplatten
2 CDROM



netzteil?

Der Rechner funktioniert tage- bis monatelang fehlerfrei. Dann will
Windows XP nicht mehr laden. Es kommt noch das Startbild mit dem quer
laufenden Balken, dann beginnt der Bootvorgang von vorne.



Klingt nach Energieprobleme. Das o.g. Board ist für seine Elkoprobleme
bekannt. Mach den Rechner auf, und guck, ob sich die Elkos wölben.
Zusàtzlich wechselst d mal testweise das Netzteil.

Wenn ich versuche, Windows neu über das vorhandene System zu
installieren, meldet es die Partition

C: Partition 1 [unbekannt]



Die Platten überprüfst du bitte mit dem Diagnose-Tool des jeweiligen
Herstellers, den Speicher mit MemTest.
(Zur leichten Bedienung empfehle ich die UBCD
(http://www.ultimatebootcd.com/download.html)

Neuinstallation erfordert die Formatierung von C:

Also ist eine komplette Neuinstallation erforderlich. Zuerst habe ich
gedacht, es könnte ein Fehler des Laufwerkes sein, aber auch mit einem
anderen Laufwerk ist der gleiche Fehler aufgetreten.

Mein nàchster Verdacht wàre der IDE-Controller des Mainboards. Ist das
wahrscheinlich oder kann der Fehler ganz woanders liegen?



Unwahrscheinlich, aber möglich.

Könnte ich eventuell die Festplatten an Port 1 anschalten und die
CD-ROM-Laufwerke an Port 0? Ein màßiger Performance-Verlust wàre
nicht so schlimm.



Geht, aber ich denk nicht, dass das das Problem beseitigt.

Oder wàre ein IDE-Controller in einem PCI-Slot möglich? Den müßte ich
mir aber erst besorgen.

Oder doch ein neues Mainboard?



Wenn es Elko-Probleme sind: Ja. Oder Elkos auswechseln.


MfG, Martin

Ähnliche fragen