Problem mit KDE-Updater

02/09/2010 - 21:43 von Uwe Premer | Report spam
Hallo,
das Upgrade von 11.0 auf 11.1 habe ich durchgeführt und danach sàmtliche
Updates installiert, die anstanden.
Auch der Download der iso für OSS 11.2 làuft gerade (final will ich auf
11.3 kommen.)
Ich konnte bei diesem Upgrade KDE 3.5 behalten, wie ich das wollte, beim
Upgrade wurde überhaupt kein KDE-Paket angefaßt.

Trotzdem wurde wohl das Update-Applet erneuert.
Folgende Pakete diesbezüglich sind installiert:
rpm -qa kde4-kupdateapplet*
kde4-kupdateapplet-0.8.34-2.1
kde4-kupdateapplet-packagekit-0.8.34-2.1
rpm -qa PolicyKit-kde
PolicyKit-kde-0.2-6.4
Trotzdem erscheint folgende Fehlermeldung, wenn ich versuche, darüber
Updates zu installieren:
"User is not permitted: org.freedesktop.packagekit.system-update"
Es wird dabei noch nichtmal nach dem root-Kennwort gefragt.

Selbst, wenn ich das kupdateapplet per sudo als root starte, kommt diese
Fehlermeldung.

Ist das ein Bug der 11.1?
Und evtl. mit 11.2 wieder weg?
Oder muß ich den Fehler selber beheben, und wie?

Uwe
System: IBM Lenovo R60, Intel(R) Core(TM)2 CPU T5500 @ 1.66GHz
OS: openSUSE 11.1 (x86_64)
Kernel: Linux 2.6.27.48-0.2-default #1 x86_64
KDE: 3.5.10 "release 21.12.1"
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
03/09/2010 - 21:42 | Warnen spam
Am Donnerstag, 2. September 2010 21:43 meinte Uwe Premer zum Topic:

Folgende Pakete diesbezüglich sind installiert:
rpm -qa kde4-kupdateapplet*
kde4-kupdateapplet-0.8.34-2.1
kde4-kupdateapplet-packagekit-0.8.34-2.1
rpm -qa PolicyKit-kde
PolicyKit-kde-0.2-6.4



Das letzte Paket hatte ich nachinstalliert, aber danach keinen Neustart
gemacht.

Trotzdem erscheint folgende Fehlermeldung, wenn ich versuche, darüber
Updates zu installieren:
"User is not permitted: org.freedesktop.packagekit.system-update"
Es wird dabei noch nichtmal nach dem root-Kennwort gefragt.



Jetzt, nach einem System-Neustart wird anstàndig nach dem root-Kennwort
gefragt und die gewünschten Updates darüber werden auch installiert.

Btw: ich werde gleich die 11.2-ISO brennen und damit wieder updaten.
Danach wieder Gigabyteweise Updates installieren und dann das Ganze von
vorne mit der 11.3-ISO...
OK, solange das so problemlos klappt, bin ich ja gerne zufrieden.

Uwe
System: IBM Lenovo R60, Intel(R) Core(TM)2 CPU T5500 @ 1.66GHz
OS: openSUSE 11.1 (x86_64)
Kernel: Linux 2.6.27.48-0.2-default #1 x86_64
KDE: 3.5.10 "release 21.12.1"

Ähnliche fragen