Problem mit Makrosicherheit bei externer Dokumenterzeugung

15/01/2010 - 12:58 von Daniel L. | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Applikation (VB6), welche aus einer
Vorlage ein Word-Dokument per Automation generiert und z.B. mit Daten
einer Bestellung über Textmarken befüllt wird.
Das Ganze wird ausschließlich über die Word-Automation abgewickelt.
Das Problem ist, dass anschließend im erzeugten Word-Dokument scheinbar
die Makrosicherheit deaktiviert ist. D.h. alle Makros und Addins sind
ohne weitere Nachfrage problemlos ausführbar, selbst wenn die
Makrosicherheit auf HOCH oder SEHR HOCH gesetzt ist. In den
Makro-Sicherheitseinstellungen von Word wird aber weiterhin die
eingestellte Sicherheitsstufe angezeigt.

Ich habe keine Erklàrung für das Verhalten, über Google hab ich auch
nichts gefunden.
Testeshalber habe ich auch mal ein VB6-Projekt erzeugt, welches einfach
nur ein Word-Dokument aus einer Vorlage erstellt, dabei tritt das
Problem komischerweise nicht auf.

Habt Ihr evtl. eine Idee, wo ich ansetzen könnte bzw. welcher Aufruf in
der Automation evtl. verantwortlich sein könnte?

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Danke und Gruß
Daniel L.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hartwig Constien
26/01/2010 - 18:34 | Warnen spam
Hallo Daniel,

Sicherheitseinstellungen sind nicht von Dokumenten oder Vorlagen abhàngig,
sondern gelten für das ganze Word. Es wàre zu klàren ob es da Friktionen
gibt, wenn mehrere Word-Instanzen unterschiedlich gestartet werden.
Möglicherweise hàngt der Effekt auch damit zusammen, wie das Word-Objekt in
VB6 erzeugt und ggf. wieder terminiert wird. Zeig doch mal den dazu benutzten
VB6/VBA-Code und beschreib die Ablàufe.

Hang loose, Hartwig


"Daniel L." wrote:

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Applikation (VB6), welche aus einer
Vorlage ein Word-Dokument per Automation generiert und z.B. mit Daten
einer Bestellung über Textmarken befüllt wird.
Das Ganze wird ausschließlich über die Word-Automation abgewickelt.
Das Problem ist, dass anschließend im erzeugten Word-Dokument scheinbar
die Makrosicherheit deaktiviert ist. D.h. alle Makros und Addins sind
ohne weitere Nachfrage problemlos ausführbar, selbst wenn die
Makrosicherheit auf HOCH oder SEHR HOCH gesetzt ist. In den
Makro-Sicherheitseinstellungen von Word wird aber weiterhin die
eingestellte Sicherheitsstufe angezeigt.

Ich habe keine Erklàrung für das Verhalten, über Google hab ich auch
nichts gefunden.
Testeshalber habe ich auch mal ein VB6-Projekt erzeugt, welches einfach
nur ein Word-Dokument aus einer Vorlage erstellt, dabei tritt das
Problem komischerweise nicht auf.

Habt Ihr evtl. eine Idee, wo ich ansetzen könnte bzw. welcher Aufruf in
der Automation evtl. verantwortlich sein könnte?

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Danke und Gruß
Daniel L.
.

Ähnliche fragen