Problem mit no-ip.com

24/04/2008 - 18:56 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
ich habe einen lokalen Web-Server mittels no-ip.com für die Welt
freigegeben.
Nun habe ich bei no-ip.com die Möglichkeit genutzt, den Server über einen
anderen Port freizugeben, da ich vielleicht spàter noch den normalen Port
80 für über DynDns für andere Zwecke verwenden möchte.
Zumindest möchte ich mir die Möglichkeit offenhalten.

Nun habe ich bei no-ip.com den Modus "Port 80 redirect" und als Port 10001
ausgewàhlt, und dann in meinem Router den Port 10001 auf meinen Webserver
auf den Port 80 gemappt.
Das funktioniert auch alles wunderbar, aber leider wird in der
Browser-Titelzeile nicht mehr die no-ip-Adresse angezeigt sondern meine
physikalische IP-Adresse, was natürlich sehr unschön ist, weil die sich
dauernd àndern.

Kann man das, was ich oben beschrieben habe, auch so hinbekommen, daß im
Browser die textuelle Adresse stehen bleibt?
Wegen mir wechsle ich auch den Anbieter, weil ich die Adresse sowieso noch
nicht bekannt gegeben habe.

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt

www.pstt.de

Die E-Mail-Adresse funktioniert, kann aber u.U. in Zukunft mal abgeschaltet
werden. Ohne "_remove_this_" wird sie auch in Zukunft noch funktionieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Geggus
25/04/2008 - 12:32 | Warnen spam
Peter Schütt wrote:

Das funktioniert auch alles wunderbar, aber leider wird in der
Browser-Titelzeile nicht mehr die no-ip-Adresse angezeigt sondern meine
physikalische IP-Adresse, was natürlich sehr unschön ist, weil die sich
dauernd àndern.



Leider schreibst Du nicht, welche Webserversoftware Du verwendest. Bei
Apache verwendet man hierfür die Direktive "ServerName".

Sven

Microsoft ist offenbar die einzige Firma, die in der Lage ist, ein mit
Office nicht kompatibles Bürosoftwarepaket einzuführen.
(Florian Weimer in de.alt.sysadmin.recovery)
/me is , http://sven.gegg.us/ on the Web

Ähnliche fragen