Problem mit Outlook 2007 unter Vista mit Mapi zu Exchange 2003

06/01/2009 - 20:32 von susanne | Report spam
Hallo

Bis heute hats immer funktioniert und zwar die Mapi-Verbindung von
Outlook 2003 auf einen der beiden Exchange-Server 2003.
OL2003 ist auf Windows XP Pro installiert und das ist im AD
eingebunden.

Auch ist die Verbindung mit OWA funktioniert einwandfrei auf beide
Server.

Auf dem Exchange-Server S ist der Store S, auf dem Exchange-Server V
ist der Store V. Das Kriterium der Storewahl macht die Mailadresse
aus. Diese beiden Server sind Backend-Server.


Heute bin ich nun auf ein Problem gestossen:

Outlook 2007 unter Vista verbindet sich problemlos mit Exchange-Server
V eines Clients über Mapi vom Store V in der gleichen AD.
Vista ist nicht in der Domàne eingebunden.

Outlook 2007 unter Vista will sich aber nicht mit dem Exchange-Server
S verbinden beim manuellen Einrichten eines Clients über Mapi, der auf
dem Store S seine Mailbox hat.
Bei der automatischen Einrichtung erstellt OL 2007 das Pop-Konto
korrekt.


Die Fehlermeldungen, die ich unter OL2007 erhalte, wenn ich die
Verbindung für Exchange Store S machen will, heissen:


Der Name stimmt mit keinem Namen in der Adressliste überein.

- wenn ich beide Angaben ohne die Domànenkürzel (.local) eintippe.


Der Name kann nicht aufgelöst werden. Der Name stimmt mit keinem Namen
in der Adressliste überein

- wenn ich bei beiden das Domànenkürzel (.local) eingeb bzw. die
IP-Adresse für den Server verwende.


Welche *Adressliste* ist übrigens bei den obigen Fehlermeldungen
gemeint?
Im GAL ist das Konto sichtbar, es ist nicht auf hidden gestellt, habs
vorhin überprüft. Global Catalog & DNS sind meines Erachtens auch
korrekt konfiguriert.


Wenn ich unter OL2007 nur einen Teil eines Postfachnamens von Server S
eingebe, dann erhalte ich eine Liste mit Vorschlàgen, doch die
beinhaltet nur Konten von Server V.
Mach ich dasselbe unter OL2003, dann erhalte ich eine gemischte
wesentlich làngere Liste von Konten der Server S & V.

Mir scheint, dass der Exchange Server S vom Outlook 2007 aus nicht
"sichtbar" ist. Was ich nicht verstehe, ist dass dasselbe unter
Outlook 2003 problemlos funktioniert.


Wie funktioniert die Mapi-Verbindung anders unter Outlook 2007 als
unter Outlook 2003?
Auch Updtaten von Outlook 2007 auf den heutigen Stand hat keine
Änderung der Situation gebracht.


Hab mich schon halb dusslig gesucht auf dem WWW und in den Gruppen,
aber ich habe noch keine schlüssige Antwort gefunden.

Das mit dem "netsh int ip reset c:esetlog.txt"
hab ich ausprobiert, hat jedoch nicht geholfen
http://onfaq.de/2007/10/25/der-name...st-werden/


Danke für deine Ideen, Infos, Tipps, Vorschlàge...
Susanne
 

Lesen sie die antworten

#1 susanne
09/01/2009 - 13:30 | Warnen spam
On Tue, 06 Jan 2009 20:32:44 +0100, susanne
wrote:


Nachtrag

Ich habe noch folgendes probiert:

User S vom Exchange-Store S auf Exchange-Store V tranferiert sowie die
Mailadresse mit Exchange V ergànzt.
Dann wird dieser User nutzbar auch unter Outlook 2007.


Irgendwo in dichtwolligen Nebelschwaden der verschiedenen Adresslisten
bzw. den Berechtigungen vermute ich mein Problem kombiniert in
unterschiedlichen Nachschlageorten von Outlook 2003 & Outlook 2007.


Im ESM unter Recipients habe ich folgendendes eingetragen:

- All Address Lists
- AAL_Verteilerlisten_S
- AAL_User_S
- AAL_User_V
- ...

- All Global Address Lists
- Default Global Address List
- AGAL_User_S
- AGAL_User_V
- ...


Die Adresslisten unter "All Address Lists" erscheinen im Outlook als
Adressbücher, wobei alle Adressbücher, die mich als User_S bzw. User_V
nicht angehen folgende Fehlermeldung zeigen: "Die Textmarke ist
ungültig".
Da gàbe es vielleicht eine elegantere Art bzw. die Möglichkeit, das
nicht anzuzeigen? Ein Deny für die entsprechende Gruppe, die das
nichts angeht?


Im "Default Global Address Lists" sind sàmtliche User von beiden
Stores aufgelistet. Die Authenticated Users haben ein Deny bei "List
Contents" eingetragen.

Im GAL für die User S sind nur die User S eingetragen.
Im GAL für die User V sind nur die User V eingetragen.



Wie ich beim Pröbeln nun grad bemerkte, war der User S, den ich auf
den Store V transferierte plötzlich nicht mehr sichtbar beim OL2007
Einrichten in der Auswahlbox, als ich der User S-Gruppe ein Deny setze
zu den Punkten "List Objet, List Content"-Rechten unter AAL_User_V
(All Address Lists).
Anscheinend sucht OL2007 also nur in der AAL_Users_S-Adressliste nach
vorhandenen Usern :-(

Nun bin ich komplett verwirrt.
Wie kann ich das Outlook 2007 abgewöhnen bzw. umgewöhnen und/oder wo
muss ich wie die Berechtigungen setzen oder welches Auswahlkriterum
als die Mailadresse ist optimaler, damit das auch unter OL2007 so
làuft wie unter OL2003? Oder wo kann ich das übergeordnete GAL
definieren?


Gibts zum Thema Adressbücher unter Exchange 2003 irgendwelche
aufschlussreiche Literatur im Zusammenhang mit zwei Maildomànen?


Weiterhin danke für deine Ideen, Infos, Tipps, Vorschlàge...
Susanne
grad sehr ratlos

Ähnliche fragen