Forums Neueste Beiträge
 

Problem mit Proxy...

05/05/2009 - 19:36 von Christian Baer | Report spam
Hallo liebe Leute!

Bei mir làuft aus zwei (wesentlichen) Gründen[1] eine Fritz Box 7270
hinter einer DD-WRT-Kiste. Hierbei handelt es sich um einen Asus WL500W.
Der sieht so aus:
http://www.sweclockers.com/imageban...Org001.jpg

Die Version von DD-WRT ist diese:
Firmware: DD-WRT v24-sp2 (01/01/09) voip - also der empfohlene Build.

In der Fritz Box habe ich den Router als Proxy angegeben und das normale
Telefonieren klappt auch ganz normal. Wo es jedoch hakt ist bei den
Comfortfunktionen. Ein zweiter Anrufer klopft ganz normal an. Wenn ich
diesen von einem anderen Telefon aus annehme, dann können beide
Gespràche normal geführt werden. Nehme ich ein Gespràch am gleichen
Telefon an (Makeln), fliegt das erste dann gleich aus der Leitung.
Entsprechend funktioniert eine Dreiekonferenz auch nicht. Wenn ich die
einschalte, höre ich aber keinen der beiden Teilnehmer. Erst wenn ich
zurück zum zweiten Anrufer gehe, kann ich normal weiter mit ihm sprechen.

Ich habe nur IP-Telefonie (Sipgate und 2).

Ein anderes Problem ist direktes Telefonieren über eine URI. Ein Freund
von mir hat auch einen Account bei Sipgate. Ich kann ihn direkt anrufen
über 00000@seine.dyndns.com. Diese Adresse habe ich im Telefonbuch unter
einer **7 Nummer hinterlegt. Ähnliches klappt auch bei einer Freundin
von mir. Beide haben die Fritz Box direkt als Router und Modem
angeschlossen. *Raus* kann ich also direkt an eine URI telefonieren, nur
mich kann keiner so anrufen. Anrufe über Sipgate oder 2 kommen ganz
normal an. Wenn aber jemand meine dnydns-Adresse und meine SIP-ID
anruft, bekommt er nur ein Besetztzeichen. Scheinbar kommen die Anrufe
nicht bis zur Fritz Box durch. Um da etwas abhilfe zu schaffen, habe ich
auf dem Milkfish einen lokalen SIP-Account eingerichtet. Aber selbst den
als URI zu nehmen scheitert mit einem Besetztzeichen.

Hat jemand eine Ahnung, wie ich dem Problem Herr werden kann?

Gruß
Christian

[1] Diese Gründe haben IMHO nichts mit dem Problem zu tun. Wenn sie
jemanden interessieren, schreibe ich sie gerne auf. Derzeit wollte ich
nur den Mitlesern diese Langeweile ersparen. :-)

Geeks don't need to get laid - they get off
on benchmark results.
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Barth
07/05/2009 - 12:55 | Warnen spam
Christian Baer schrieb:

Ein anderes Problem ist direktes Telefonieren über eine URI. Ein Freund
von mir hat auch einen Account bei Sipgate. Ich kann ihn direkt anrufen
über Diese Adresse habe ich im Telefonbuch unter
einer **7 Nummer hinterlegt.


Das ist pfiffig. Daran hatte ich noch garnicht gedacht.

...Wenn aber jemand meine dnydns-Adresse und meine SIP-ID
anruft, bekommt er nur ein Besetztzeichen. Scheinbar kommen die Anrufe
nicht bis zur Fritz Box durch. Um da etwas abhilfe zu schaffen, habe ich
auf dem Milkfish einen lokalen SIP-Account eingerichtet. Aber selbst den
als URI zu nehmen scheitert mit einem Besetztzeichen.


Muss wohl an deiner Proxy-Konfiguration liegen.
Bei der Fritz direkt am Internet kann ich problemlos angerufen werden
per

Hast du die Sipgatenummer auch einem internen Telefon zugeordnet?
Bei mir geht sie als isdn-msn an die drunterhàngende Gigaset weiter.

mfg wb

Ähnliche fragen