Problem mit Quotas auf ext4?

06/01/2011 - 15:56 von Sven Geggus | Report spam
Hallo zusammen,

aus diversen Gründen hab ich unseren xfs Fileserver auf ext4
umgestellt.

Nun habe ich das Problem, dass das Quotasystem nicht mehr korrekt
làuft :(

Bei xfs ist das ja sehr einfach. Quotasupport im Kernelconfig
eingeschaltet usrquota und grpquota mountoption - fertig.

Bei ext4 ist mir das nun nicht so ganz klar. Das beginnt schon damit,
dass man 3 verschiedene Quotaformate zur Verfügung hat:

Unterstützte Formate sind:
vfsold - originalas Quotaformat
vfsv0 - neues Quotaformat
vfsv1 - Quotaformat mit 64-bit-Limits
rpc - verwende RPC-Aufrufe
xfs - XFS-Quotaformat

Was nimmt man denn da und vor allem wie aktiviert man welches?

Momentan habe ich die Dateien <mountpoint>/aquota.group und
<mountpoint>/aquota.user und die Mountoptionen usrquota und grpquota.

Funktionieren tut das aber eben nicht.

Kerneloptionen:
~/ # grep -i quota /boot/config-2.6.36.2
CONFIG_XFS_QUOTA=y
CONFIG_QUOTA=y
# CONFIG_QUOTA_NETLINK_INTERFACE is not set
CONFIG_PRINT_QUOTA_WARNING=y
# CONFIG_QUOTA_DEBUG is not set
CONFIG_QUOTA_TREE=y
CONFIG_QUOTACTL=y

Was habe ich jetzt übersehen?

repquota <mountpoint> zeigt nur root an.

Mit repquota -v sehe ich auch weitere quotas, die ich auch setzen und
àndern kann, aber die scheinen eben nicht aktiv zu sein :(

Für die Quotabefehle habe ich einen backport für Debian stable gebaut.

Gruss

Sven

If we want hardware to work to its full potential, we need to claim to
be a recent version of Windows. (Matthew Garrett)

/me is giggls@ircnet, http://sven.gegg.us/ on the Web
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Hochstein
07/01/2011 - 07:50 | Warnen spam
Sven Geggus schrieb:

aus diversen Gründen hab ich unseren xfs Fileserver auf ext4
umgestellt.

Nun habe ich das Problem, dass das Quotasystem nicht mehr korrekt
làuft :(



Das habe ich auch - und festgestellt, daß die quota-tools aus
Debian-Lenny damit noch nicht umgehen können
( in linux.debian.user.german als
gegatete Version von ).

Für die Quotabefehle habe ich einen backport für Debian stable gebaut.



Ah, okay, dann liegt's nicht daran ... *kopfkratz*

-thh

Ähnliche fragen