Problem mit Terminallizenzserver CAL-Lizenzvergabe

27/08/2007 - 09:54 von Jens W. | Report spam
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe eine Problem mit der Terminaldienstlizenzierung und hoffe es kann
mir jemand dabei helfen.
Das System der Firma besteht aus 2 Servern, einem Fileserver mit Windows
2000 Server SP4 als PDC und einem Terminalserver ebenfalls Windows 2000
Server SP4.
Der Lizenzserver für den Terminaldienst ist auf dem Fileserver (PDC)
installiert und alle Lizenzen sind aktiviert.
Das Problem ist jetzt folgendes. Meldet sich jemand mit einem Windows 98
oder Windows XP Client an dem Terminalserver an, so müsste er doch vom
Lizenzserver eine Clientlizenz zugewiesen bekommen. Im Lizenzserver werden
aber keine vergebenen Clientlizenzen angegeben.
Angenommen aber, der Terminalserver würde keinen Lizenzserver finden, so
müsste dieser doch im Ereignisprotokoll eine entsprechende Fehlermeldung
bringen.
Leider steht dort aber keine entsprechende Fehlermeldung.
Meine Frage ist jetzt, was ist da passiert, dass diese Eigenart auftritt.
Werden jetzt Terminalclientlizenzen vergeben oder können dann alle User
welche noch mit Windows98 odermit Windows XP arbeiten nach ca. 30 Tagen nicht
mehr arbeiten.
Den Registrierungswert "DefauktLicenceServer" in der Registry des
Terminalservers habe ich überprüft. Dort ist der Fileserver eingtragen.
Ich wàre über jeden Lösungsvorschlag sehr dankbar.

mfG.
Jens.
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Pieroth [MVP]
29/08/2007 - 20:48 | Warnen spam
"Jens W." schrieb
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich habe eine Problem mit der Terminaldienstlizenzierung und hoffe es kann
mir jemand dabei helfen.
Das System der Firma besteht aus 2 Servern, einem Fileserver mit Windows
2000 Server SP4 als PDC und einem Terminalserver ebenfalls Windows 2000
Server SP4.
Der Lizenzserver für den Terminaldienst ist auf dem Fileserver (PDC)
installiert und alle Lizenzen sind aktiviert.
Das Problem ist jetzt folgendes. Meldet sich jemand mit einem Windows 98
oder Windows XP Client an dem Terminalserver an, so müsste er doch vom
Lizenzserver eine Clientlizenz zugewiesen bekommen. Im Lizenzserver werden
aber keine vergebenen Clientlizenzen angegeben.
Angenommen aber, der Terminalserver würde keinen Lizenzserver finden, so
müsste dieser doch im Ereignisprotokoll eine entsprechende Fehlermeldung
bringen.
Leider steht dort aber keine entsprechende Fehlermeldung.
Meine Frage ist jetzt, was ist da passiert, dass diese Eigenart auftritt.
Werden jetzt Terminalclientlizenzen vergeben oder können dann alle User
welche noch mit Windows98 odermit Windows XP arbeiten nach ca. 30 Tagen nicht
mehr arbeiten.
Den Registrierungswert "DefauktLicenceServer" in der Registry des
Terminalservers habe ich überprüft. Dort ist der Fileserver eingtragen.
Ich wàre über jeden Lösungsvorschlag sehr dankbar.



Hi Jens,

diese Frage am Besten nochmal in der Newsgroup
m.p.de.german.windows.terminaldienste posten.

Viele Grüße
Robert Pieroth
http://www.faq-o-matic.net
http://www.edv-buchversand.de/mspre...id=ms-5604
https://mvp.support.microsoft.com/profile4FC01B-D493-4B7E-8FD1-A0A5B32BFF0A

Ähnliche fragen