Problem mit USB-HID-Tastenschalter

06/01/2010 - 14:16 von t.frolich_nospam | Report spam
Hallo,

ich habe mir gerade einen Fußschalter gekauft, den man über USB
anschließen kann und der dem HID-Standard folgen soll.

Über ein Windows-Konfiguarionsprogramm konnte ich programmieren, welches
Zeichen der Schalter erzeugen soll. Der Schalter funktioniert unter
Windows auch einwandfrei.

Wenn ich den Schalter bei meinem Mac anschließe, wird er als Tastatur
vom System erkannt. Aber: Wenn ich den Taster einmal drücke, dann
erzeugt er nicht nur einmal das programmierte Zeichen, sondern hört gar
nicht mehr damit auf, als ob ich den Taster gedrückt halten würde.

Meine erste Idee war: Schalter kaputt. Aber dann würde er ja unter
Windows auch so einen Quatsch machen.
Hat jemand eine Idee, woran das Problem liegen könnte bzw. wie man das
beheben könnte?

Danke für Tipps
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 magir
09/01/2010 - 09:53 | Warnen spam
Würde mich wundern, wenn das Ding dauerhaft USB-Events erzeugt, evt.
werden einfach nur ziemlich viele erzeugt, so pro Millisekunde einer und
das ganze làuft in den Tastaturpuffer oder sowas.

Schau dir mal ControllerMate an, damit kann man mit USB-HID-Devices
ziemlich viel programmieren.

m

Ähnliche fragen