Forums Neueste Beiträge
 

Problem mit Vista und XP auf je einer Wechselfestplatte

03/08/2008 - 19:20 von Michael Urban | Report spam
Hallo,

ich habe ein XP-Home System (XP gekauft und original) und habe Vista Home
Premium von meiner Frau geschenkt bekommen (auch original),
weil die dachte, sie macht mir damit eine "Heidenfreude"

Jetzt hatte ich die phànomenale Idee, mir einen Wechselfestplattentràger
(Icy-Dock) in meinen Rechner zu schrauben und das Vista auf eine
Jungfràuliche SATA-Platte zu installieren.
Funktionierte soweit erst mal wunderbar.

Als ich jetzt wieder mein altes System wollte, hab' ich den Rechner
heruntergefahren, ausgeschaltet die beiden Platten getauscht und das Teil
wieder eingeschaltet.

Jetzt hat mir mein Rechner in penetrantester Weise mitgeteilt, dass Vista
nicht mehr
da ist!!! Und er die... /system32/winload.exe nicht findet.
Ich solle die CD/DVD einlegen und die Reparaturkonsole starten.
Da der Windowsinstallation nichts fehlen kann, hab ich das nicht getan,
sondern das "BIOS auf default" gesetzt.
Danach hat er sich wieder auf die "neue" alte Windows XP-Version
eingelassen.

Wenn ich jetzt die "Vista-Platte" wieder einsetze, habe ich das Problem
nicht, er braucht nur beim ersten Mal ewig zum Hochfahren.
In der anderen Richtung, also "XP-Platte" wieder rein, ist das Problem
wieder da.
Ist der Rechner doch nicht so "tot" wie ich dachte wenn ich ihn ausschalte?
Schreibt sich Vista irgendwie ins BIOS?

Falls das wichtig sein sollte,
ich hab' ein ASROCK 775Dual-880Pro Board mit 2GB DDRII Ram
Die "XP-Platte" ist eine WD Caviar 80GB SATA
Die "Vista-Platte" eine Samsung 200GB Spinpoint SATAII

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Danke
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Othmar Frischherz
03/08/2008 - 20:00 | Warnen spam
Ich habe im Prinzip die gleiche Anordnung mit 2 fest eingebauten
Festplatten. Zunàchst XP auf der ersten Platte installiert. Um bei der
Installation
von Vista auf der zweiten Platte jegliche Querverbindung zwischen den beiden
Systemen zu unterbinden (z.B. Bootmanager), habe ich vor der
Vista-Installation die erste Platte abgehàngt (Stromversorgung). Somit hat
Vista nichts von der Existenz von XP und umgekehrt mitbekommen.
Nun sind beide Platten aktiv. Das (gelegentliche) Umschalten zwischen den
beiden BS mache ich durch Ändern der Bootreihenfolge im Bios.

Du hattest vermutlich bei der Vista-Installation die andere Platte noch
angeschaltet und dabei eine Querverbindung geschaffen.

Lieben Gruß
Othmar

"Michael Urban" schrieb im Newsbeitrag
news:4895e8d9$0$10560$
Hallo,

ich habe ein XP-Home System (XP gekauft und original) und habe Vista Home
Premium von meiner Frau geschenkt bekommen (auch original),
weil die dachte, sie macht mir damit eine "Heidenfreude"

Jetzt hatte ich die phànomenale Idee, mir einen Wechselfestplattentràger
(Icy-Dock) in meinen Rechner zu schrauben und das Vista auf eine
Jungfràuliche SATA-Platte zu installieren.
Funktionierte soweit erst mal wunderbar.

Als ich jetzt wieder mein altes System wollte, hab' ich den Rechner
heruntergefahren, ausgeschaltet die beiden Platten getauscht und das Teil
wieder eingeschaltet.

Jetzt hat mir mein Rechner in penetrantester Weise mitgeteilt, dass Vista
nicht mehr
da ist!!! Und er die... /system32/winload.exe nicht findet.
Ich solle die CD/DVD einlegen und die Reparaturkonsole starten.
Da der Windowsinstallation nichts fehlen kann, hab ich das nicht getan,
sondern das "BIOS auf default" gesetzt.
Danach hat er sich wieder auf die "neue" alte Windows XP-Version
eingelassen.

Wenn ich jetzt die "Vista-Platte" wieder einsetze, habe ich das Problem
nicht, er braucht nur beim ersten Mal ewig zum Hochfahren.
In der anderen Richtung, also "XP-Platte" wieder rein, ist das Problem
wieder da.
Ist der Rechner doch nicht so "tot" wie ich dachte wenn ich ihn
ausschalte?
Schreibt sich Vista irgendwie ins BIOS?

Falls das wichtig sein sollte,
ich hab' ein ASROCK 775Dual-880Pro Board mit 2GB DDRII Ram
Die "XP-Platte" ist eine WD Caviar 80GB SATA
Die "Vista-Platte" eine Samsung 200GB Spinpoint SATAII

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Danke
Michael

Ähnliche fragen