Problem mit Windows Platte (einhängen)

10/12/2008 - 18:31 von Gerhard Maerker | Report spam
Hallo,

ich habe neuerdings das Problem, das meine Windows c Platte in Suse 10.3
nicht mehr eingehangen wird.

Kann mir da jemand helfen?
In der /etc/fstab steht:
gma@linux1:~> more /etc/fstab
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD5000KS-00_WD-WCANU2323097-part2 /
reiserfs acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2504CS09QJ10Y819331-part1 /Windows/C
ntfs-3g users,gid=users,fmask3,dmask2
,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP1604N0651J1FWA46304-part1 /Windows/D
vfat users,gid=users,umask02,utf8=tru
e 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3750640AS_5QD1FGZW-part1 /home
ext3 defaults 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD5000KS-00_WD-WCANU2323097-part1 swap
swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0
0
sysfs /sys sysfs noauto 0
0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0
0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0
0
devpts /dev/pts devpts mode20,gid=5 0
0

Wenn ich über den Partitionsmanager von yast schaue steht hinter der
Festplatte unter eingahangen unter /Windows/C *

Was bedeutet der Stern dort. Ist das das Problem?


Wie kann ich das lösen.

Versuche ich von hand die Platte einzuhàngen passiert folgendes:

linux1:/home/gma # mount /dev/sdc1 /Windows/C

linux1:/home/gma # mount
/dev/sdb2 on / type reiserfs (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
udev on /dev type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode20,gid=5)
/dev/sda1 on /Windows/D type vfat
(rw,noexec,nosuid,nodev,gid0,umask02,utf8=true)
/dev/sdd1 on /home type ext3 (rw)
securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
/dev/sdg1 on /media/disk type vfat
(rw,nosuid,nodev,noatime,flush,uid00,utf8,shortname=lower)
/dev/sdc1 on /Windows/C type ntfs (rw)

und ich kann als root zugreifen.

Was muß ich tun damit wieder alles normal làuft?

Dankeschön

Gerhard
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Premer
10/12/2008 - 19:04 | Warnen spam
Am Mittwoch, 10. Dezember 2008 18:31 meinte Gerhard Maerker zum Topic:

Hallo,



Hallo Gerhard,

ich habe neuerdings das Problem, das meine Windows c Platte in Suse
10.3 nicht mehr eingehangen wird.



Hier làuft openSUSE 11.0_64

Kann mir da jemand helfen?



'mal versuchen...

In der /etc/fstab steht:
:~> more /etc/fstab


[...]
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2504CS09QJ10Y819331-part1
/Windows/C
ntfs-3g users,gid=users,fmask3,dmask2
,locale=de_DE.UTF-8 0 0



Ich hab an der Stelle das drin stehen:

| /dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_HM320JIS16LJ10PC02046-part3 /windows/SYSTEM
| ntfs-3g defaults 0 0

Wichtig ist bei dieser Konstellation, dass wirklich ein Ordner (bei
Dir) "/Windows/C" angelegt ist (bei mir ist dies: /windows/SYSTEM),
wobei die Ordnernamen case-sensitive sind.

Interessant wàr vll. noch der Eintrag in der mtab.

/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP1604N0651J1FWA46304-part1
/Windows/D
vfat users,gid=users,umask02,utf8=tru
e 0 0



Dieses LW ist mit FAT32 formatiert?

Wenn ich über den Partitionsmanager von yast schaue steht hinter der
Festplatte unter eingahangen unter /Windows/C *



Bei mir nicht. Dort ist hier alles, wie es sein muß.

Wie kann ich das lösen.



Wie gesagt: ist der Ordner (Einhàngepunkt) wirklich angelegt?
Und wie sieht der entsprechende Eintrag in der mtab aus?

Versuche ich von hand die Platte einzuhàngen passiert folgendes:


[...]

und ich kann als root zugreifen.



Ich kann auch als User zugreifen.

Dankeschön



Bitteschön.

Uwe

Ähnliche fragen