Problem Rufweiterleitung mit Eumex 322 PCI und Mobilteil Sinus 301

10/04/2008 - 00:26 von Wolfgang Gerber | Report spam
Hi,

heute hatte ich bei Bekannten mal wieder ein Problem zu lösen. Die
Anlage (EUMEX 322 PCI) wurde von mir vor Jahren mal installiert. Und
jetzt haben sich die Leute ein neues ISDN-Mobilteil Sinus 301
dazugekauft.

Aus beruflichen Gründen (Homeoffice neu) soll auch neuerdings
wahlweise die Rufweiterschaltung per Mobilteil aktiviert werden.

So - und da ist das Problem. Es tut nicht.

Leider ist der COM-Anschluss der Eumex defekt, so daß die Anlage nicht
mehr per PC konfiguriert werden kann.

Aber grundsàtzlich muss an der Anlage eigentlich auch nix geàndert
werden?

Die Mobilstation hàngt am Port 11 des internen S0 und hat die interne
MSN 11 auch eingetragen. Externe Anrufe kommen richtig an und Abrufe
gehen mit der richtigen in der Anlage programmierten MSN raus.

Soweit wàre ja alles ok. Über das Menü des Mobiltelefons müsste sich
jetzt die amtsseitige Rufweiterschaltung aktivieren lassen. Der
Eingabeablauf funktioniert ohne Fehlermeldung. Die Rufumleitung wird
aber nicht aktiv. Laut Telekom ist bei denen alles ok. Eine testweise
von der Telekom aus geschaltete Rufweiterleitung funktionierte auch.

Hànge ich das Mobilteil statt der Anlage direkt an den NTBA und
programmiere die amtsseitige MSN ein, dann làsst sich diese Amtsnummer
auch ordnungsgemàß üner das Mobilteilmenü umleiten.

Theoretisch könnte man ja das jetzt wieder zurückumbauen. Aber das
wàre zu umstàndlich, da die Umleitung eventuell mehrmals tàglich
umgeschaltet werden muss.

Was geht da schief? Warum làsst sich die Rufweiterleitung nicht von
einem am internen S0 hàngenden Geràt amtsseitig umleiten?

Als Alternative könnte ich das Mobilteil parallel zur Eumex hàngen.
Bloß wàren dann keine kostenlosen Interngespràche mehr möglich. Und
das wird auch gebraucht.


Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
 

Lesen sie die antworten

#1 St. Lux
10/04/2008 - 01:11 | Warnen spam
Wolfgang Gerber schrieb:
heute hatte ich bei Bekannten mal wieder ein Problem zu lösen. Die
Anlage (EUMEX 322 PCI) wurde von mir vor Jahren mal installiert. Und
jetzt haben sich die Leute ein neues ISDN-Mobilteil Sinus 301
dazugekauft.



[snip]

Als Alternative könnte ich das Mobilteil parallel zur Eumex hàngen.
Bloß wàren dann keine kostenlosen Interngespràche mehr möglich. Und
das wird auch gebraucht.



Ich leide auch unter einer noch etwas àlteren Eumex. ;-)

Das Thema Rufumleitung löse ich mittlerweile nur noch per Internet.
Was, wenn der Zugang zur Telekomseite funktioniert, problemloser und
nachvollziehbarer ist, als die Programmierung der/meiner Eumex über
das Telefon.

Unter T-Home -> Privatkunden -> Mein T-Home -> Anschlußeinstellungen
findest du Zugang.

ym2c
Stefan

Ähnliche fragen